Aktualisiert

ZerstörungswutFriedhof in Urdorf geschändet

Unbekannte Vandalen haben in Urdorf ZH ihr Mütchen an der alten Reformierten Kirche und am Friedhof gekühlt.

Die Nachtbuben schlugen in der Nacht auf Samstag zwei Kirchenfenster ein, stürzten zehn Grabsteine um und rissen Grabkreuze aus. Der angerichtete Schaden beträgt rund 10 000 Franken. Neben den eingeschlagenen bleigefassten Fenstern beschädigten die Vandalen eine Aussenbeleuchtung an der Kirche, zerstörten auf dem Friedhof wahllos Grabschmuck und warfen Sitzbänke um, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der Polizei war das Tatmotiv am Samstagnachmittag unbekannt. Ermittlungen liefen. Die Behörden gingen aber nicht von einem ideologischen Hintergrund aus.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.