Aktualisiert

Fröhliches Eiersuchen im Schnee

Aus Sicht der Astronomen wird es am Donnerstagmorgen um 06.48 Uhr Frühling. Aus meteorologischer Sicht hingegen kehrt über Ostern allerdings noch einmal der Winter zurück.

Über die Ostertage prognostiziert SF Meteo nördlich der Alpen immer wieder Schneeschauer bis ins Flachland. An den Vor- und in den Hochalpen wird es sogar noch einmal richtig winterlich.

Schneefall nach dem astronomischen Frühlingsanfang ist laut SF Meteo keine Seltenheit. In Bern gab es im Durchschnitt jedes zweite Jahr noch Schneefall nach dem Frühlingsanfang und in Zürich muss sogar in zwei von drei Jahren mit Schneefall gerechnet werden.

Speziell um den 23. März fällt immer wieder kräftig Schnee. So gab es letztes Jahr sogar im Mittelland rund 20 Zentimeter Neuschnee. Knüppeldick kam es 2004, als am 24. März in St. Gallen 92 Zentimeter Neuschnee lagen.

Auch an Ostern gab es immer wieder Schnee, allerdings ist diese Statistik nicht sehr repräsentativ, da Ostern sowohl im März wie im April sein kann. Dieses Jahr ist bereits am 23. März Ostern, so früh wie seit 1913 nicht mehr.

Mit dem Frühlingsbeginn werden die Tage nördlich des Äquators wieder länger als die Nächte. Dies bleibt so bis am 22. September, dem astronomischen Herbstanfang.

(sda)

Deine Meinung