Unfall in Roggwil BE : Frontalcrash fordert Schwerverletzte
Aktualisiert

Unfall in Roggwil BE Frontalcrash fordert Schwerverletzte

Heftiger Crash auf der Überlandstrasse bei Roggwil: Die Rega flog eine 35-jährige Frau schwerverletzt ins Spital. Einen zweiten Autofahrer (53) musste die Feuerwehr aus dem Auto bergen.

von
miw
Während der Rettungsmassnahmen und der Unfallaufnahme musste die St. Urbanstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden.

Während der Rettungsmassnahmen und der Unfallaufnahme musste die St. Urbanstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden.

Google Maps

Auf der St. Urbanstrasse zwischen Roggwil und Langenthal kam es am Montagmorgen kurz nach neun Uhr zu einer schweren Frontalkollision: In einer Rechtskurve prallten zwei entgegenkommnde Autos ineinander. Beim Unfall wurde eine 35-jährige Autolenkerin schwer verletzt und musste mit dem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden. Den anderen Unfallbeteiligten, einen 53-jährigen Autolenker, musste die Feuerwehr aus seinem Auto bergen. Er kam mit leichten Verletzungen davon, wurde aber ebenfalls ins Spital gebracht.

Noch ist unklar, wie es zum Unfall kam. Die Kantonspolizei Bern teilte am Montagmittag mit, der Unfallhergang werde untersucht. Während den Rettungsmassnahmen und der Unfallaufnahme musste die St. Urbanstrasse zwischen Roggwil und Langenthal für mehrere Stunden gesperrt werden.

Deine Meinung