Aktualisiert 03.08.2006 19:42

Frontalkollision bei Adliswil fordert Schwerverletzten

Ein 38-Jähriger Lenker, der mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kurve gefahren war, krachte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Mann war nicht angegurtet und wurde aus dem Wagen geschleudert.

Der unvorsichtige Automobilist überholte gegen 17.45 Uhr zwischen Langnau und Adliswil ein anderes Auto, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Danach beschleunigte er weiter und verlor prompt in einer starken Rechtskurve die Herrschaft über das Fahrzeug.

Er geriet ins Schleudern und prallte mit der rechten Wagenseite frontal gegen einen entgegenkommenden Personenwagen. Der nicht angegurtete Unfallverursacher wurde aus dem Wagen geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Der gleichaltrige Lenker im anderen Fahrzeug zog sich leichtere Verletzungen zu.

Beide wurden mit der Sanität ins Spital gebracht. Das Fahrzeug des Verursachers wurde total, das andere stark beschädigt. Die Sihlstrasse musste während der Unfallaufnahme und für die Reinigung der mit Oel verschmierten Fahrbahn durch die Feuerwehr Adliswil gesperrt werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.