Aktualisiert 24.12.2008 22:38

HergiswilFrontalkollision - niemand verletzt

Der Kollisionskurs eines angetrunkenen Autolenkers hat am Mittwochmorgen in Hergiswil glimpflich geendet. Sein Auto touchierte in einem Kreisel einen Begrenzungsstein, worauf der Mann die Herrschaft verlor und in ein anderes Auto prallte.

Zunächst war der Lenker im Kreisel in einen Begrenzungsstein am rechten Fahrbahnrand gefahren, worauf das Auto zwei Fahrstreifen überquerte und mit einer Mauer kollidierte. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug wieder auf die Strasse zurück geschleudert, wo es zur Frontalkollison mit einem korrekt verkehrenden Auto kam.

Der Mann hatte gemäss Polizeiangaben über 2,0 Promille Alkohol im Blut. Sein «Billett» musste der fehlbare Lenker an Ort und Stelle abgeben. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt zirka 15 000 Franken.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.