Tour de France: Froome baut Führung aus - Martin gewinnt
Aktualisiert

Tour de FranceFroome baut Führung aus - Martin gewinnt

Christopher Froome macht einen wichtigen Schritt zum Gesamtsieg bei der Tour de France. Er wird hinter Weltmeister Tony Martin Zweiter im Zeitfahren.

Christopher Froome bindet die Konkurrenz in der Tour de France weiter zurück. Der Leader klassiert sich im Zeitfahren nach Mont-Saint-Michel nur zwölf Sekunden hinter Sieger Tony Martin auf Platz 2.

Im Gesamtklassement verdreifachte Froome den Vorsprung auf die ersten Verfolger beinahe. Der zweitklassierte Spanier Alejandro Valverde liegt nun bereits 3:25 Minuten hinter dem Briten. Dahinter folgen der Holländer Bauke Mollema (3:37 zurück), der Spanier Alberto Contador (3:54) und der Tscheche Roman Kreuziger (3:57).

Toursieg schon beinahe im Sack

Nach aktuellem Stand scheint keiner der Konkurrenten in der Lage zu sein, Froome am Gesamtsieg in der Jubiläums-Tour zu hindern - umso mehr, weil in der letzten Woche noch einmal ein Einzelzeitfahren im Programm steht.

Auf der 33 km langen Zeitfahr-Strecke durch den Nordwesten Frankreichs konnte nicht unerwartet der Deutsche Tony Martin den unangefochtenen Leader am Tagessieg hindern. Der als Topfavorit gestartete Zeitfahr-Weltmeister lag bei den beiden Zwischenzeiten zwar jeweils ganz knapp hinter Fromme, auf den letzten Kilometern überholte er den Captain des Sky-Teams aber noch.

Martin scheint die Folgen seines Sturzes in der 1. Etappe gut verdaut zu haben. Er ist nun seit elf Zeitfahren ungeschlagen und nach Fabian Cancellara erst der zweite Fahrer, der als Zeitfahr-Weltmeister auch den (ersten) Kampf gegen die Uhr an der Tour de France für sich entscheidet.

Morabito mit gutem Zeitfahren

Die beiden im Rennen verbliebenen Schweizer spielten im Zeitfahren wie erwartet keine Rolle. Steve Morabito zeigte jedoch eine gute Leistung und klassierte sich mit einem Rückstand von 2:57 Minuten auf Platz 40. Michael Albasini wurde 105. (4:30 zurück).

Am Donnerstag folgt wieder ein Teilstück für die Sprinter. Vom Start in Fougères bis ins Ziel in Tours haben die Profis in der 12. Etappe 218 mehrheitlich flache Kilometer zu absolvieren.

100. Tour de France, 11. Etappe, Einzelzeitfahren Avranches - Mont-Saint-Michel (33 km):

1. Tony Martin (De) 36:29.

2. Christopher Froome (Gb) 0:12 zurück.

3. Thomas de Gendt (Be) 1:01.

4. Richie Porte (Au) 1:21.

5. Michal Kwiatkowski (Pol) 1:31.

Gesamtklassement:

1. Froome 42:29:24.

2. Alejandro Valverde (Sp) 3:25.

3. Bauke Mollema (Ho) 3:37.

4. Alberto Contador (Sp) 3:54.

5. Roman Kreuziger (Tsch) 3:57. (si)

Deine Meinung