Aktualisiert 11.03.2014 14:33

RadsportFroome muss auf den Start verzichten

Die Rundfahrt Tirreno-Adriatico beginnt am Mittwoch ohne Tour-de-France-Sieger Christopher Froome. Der Brite muss wegen einer Rückenverletzung auf den Start verzichten.

von
fbu

Seit der Oman-Rundfahrt, die er Ende Februar gewonnen hat, wird Christopher Froome von Rückenschmerzen geplagt, die ihn bis auf Weiteres vom Training und von Rennen abhalten. Die Equipe Sky wird nun vom Australier Richie Porte und vom Briten Bradley Wiggins, dem Tour-Sieger 2012, angeführt.

Trotz Froomes Absenz ist die traditionelle Rundfahrt in Italien erstklassig besetzt, denn mit Cadel Evans und Alberto Contador sind nebst Wiggins noch zwei weitere Tour-de-France-Sieger gemeldet. Ebenfalls am Start ist Fabian Cancellara, der den Tirreno vor sechs Jahren gewonnen hat.

Auch die Gilde der Sprinter ist ausgezeichnet vertreten: durch Marcel Kittel, André Greipel und Mark Cavendish, die drei zurzeit wohl stärksten Spezialisten. Für das Schlusszeitfahren über 9,1 Kilometer wiederum sind Fabian Cancellara und sein deutscher Hauptrivale Tony Martin zu favorisieren.

(fbu/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.