Alain de Botton: «Früher achtete niemand auf seine Ernährung»
Aktualisiert

Alain de Botton«Früher achtete niemand auf seine Ernährung»

Ein Gym für den Geist: Die School of Life widmet sich emotionaler Fitness. Der Gründer (48) verrät, was es damit auf sich hat.

von
Geraldine Schläpfer
1 / 4
Alain de Botton ist 1969 in Zürich geboren und lebt in London, wo er Geschichte und Philosophie studiert hat.

Alain de Botton ist 1969 in Zürich geboren und lebt in London, wo er Geschichte und Philosophie studiert hat.

School of Life
Vor zehn Jahren gründete er in London die School of Life, die er mittlerweile auf elf Städte rund um die Welt ausgeweitet hat.

Vor zehn Jahren gründete er in London die School of Life, die er mittlerweile auf elf Städte rund um die Welt ausgeweitet hat.

School of Life
Zusammen mit Fachleuten will er dabei in Kongressen und Seminaren die emotionale Intelligenz fördern. Auch ein englischer Youtube-Channel gehört zur Organisation. School of Life

Zusammen mit Fachleuten will er dabei in Kongressen und Seminaren die emotionale Intelligenz fördern. Auch ein englischer Youtube-Channel gehört zur Organisation. School of Life

School of Life

Viele Menschen sind auf ihren Körper fixiert. Vergessen wir dabei, auch den Geist zu trainieren?

Absolut. Vor 100 Jahren achtete noch niemand auf seine Ernährung oder wie viel er schlief. Heute dreht sich alles um Fitness. Wer anstatt ins Gym aber einmal zum Psychologen will, wird schnell als verrückt angesehen. Dabei ist unser Geist eine komplizierte Maschine, genau wie unser Körper. Beide müssen gewartet werden.

Sie widmen Ihr Schaffen der emotionalen Intelligenz. Was versteht man darunter?

Clever zu sein, heisst nicht unbedingt nur, gut in Physik oder Französisch zu sein, sondern auch darin, eine Beziehung zu führen, mit Menschen gut umzugehen oder Gefühle wie Angespanntheit oder Trauer besser bewältigen zu können. Ich verstehe darunter alles, was man in der Schule oder an der Uni nicht lernt.

Ist emotionale Intelligenz angeboren, quasi ein Talent, oder kann man sie wie einen Muskel trainieren?

Niemand wird als Pilot oder Herzchirurg geboren. Dieses Wissen erlernt man, auch wenn man dafür vielleicht bereits ein angeborenes Interesse hat. Bei der emotionalen Intelligenz ist es ähnlich. Die School of Life ist ein Gym für den Geist, oder eben eine Schule, an der jeder willkommen ist.

Gibt es Werkzeuge, die jeder für sich anwenden kann?

Wir downloaden Programme und Serien, aber nicht den Inhalt unseres Hirns. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, idealerweise eine Stunde und schreiben Sie alles nieder, was Sie beschäftigt: Was macht Sie traurig? Was macht Ihnen Angst? Worauf freuen Sie sich? Dieser Wetterreport Ihrer Gedanken hilft, Ihre Wünsche besser zu formulieren.

Die School of Life kommt dieses Jahr das erste Mal nach Zürich. Worauf dürfen sich die Teilnehmer bei der Konferenz freuen?

Wir widmen uns Themen, die im alltäglichen Leben zu kurz kommen. Wie führe ich eine langjährige, glückliche Beziehung? Worauf sollte ich bei meiner Berufswahl achten? Wir wollen Denkanstösse und Ideen für ein erfüllteres Leben liefern.

Was macht denn einen glücklichen Menschen aus?

Glücklich zu sein, ist ein flüchtiges Gefühl, viele verwechseln es auch damit, keine Probleme zu haben. Ich benutze daher lieber das Wort erfüllend. Eine Beziehung zu einem anderen Menschen ist niemals einfach, aber ist sie erfüllend? Dieselbe Frage kann auf die Berufswelt angewendet werden. Fragen Sie sich: Macht meine momentane Situation Sinn? Ein unperfektes, aber erfülltes Leben, das erscheint mir ein realistischeres Ziel als das perfekte Glück.

School of Life

12.–14. Oktober an der Zürcher Hochschule der Künste, 1190 Franken pro Person.

Fitness-Push

Wir bringen dich in Form! Abonniere unseren Fitness-Push und erfahre alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «Fitness» nach rechts – schon läufts.

Deine Meinung