Zid covert «Complicated» - «Früher war ich in Avril Lavigne verschossen – aber wer schon nicht?»
Publiziert

Zid covert «Complicated»«Früher war ich in Avril Lavigne verschossen – aber wer schon nicht?»

Die meisten von uns singen ihre Guilty-Pleasure-Songs unter der Dusche, Best Crushing Newcomer Zid aber macht das bei 20-Minuten-Radio.

von
Schimun Krausz
Error 404 (oder so) – wir dürfen das Video nicht mehr zeigen, sawry.

Error 404 (oder so) – wir dürfen das Video nicht mehr zeigen, sawry.

20 Minuten

Best Crushing Newcomer Juni 2021

  • Name: Zid (sein Mami nennt ihn aber Severin Häne und ja, sein Mami sagt jeweils auch seinen Nachnamen)

  • Aus: Zürich

  • Alter: 29

  • Macht: Mundartpop in der 80s-Disco

  • Gibts auf: Instagram / Youtube / Spotify

Avril Lavignes Debüt-Megasingle «Complicated» wird Anfang 2022 20 Jahre alt (das Video ist noch im 4:3-Format, Jessesgott). Du brauchst eine Minute (oder zehn), um das erst mal zu verarbeiten? Kein Ding, nimm dir die Zeit – mussten wir auch, nachdem wir beim Googeln, äh, Recherchieren auf diesen Fakt gestossen sind.

Du hast dich bestimmt schon mal gefragt, wie es wohl klingen würde, wenn der Zürcher Mundartpopper und Juni-Best-Crushing-Newcomer Zid diesen Poprock-Klassiker singt, oder? Hast du ein Schwein, weil wir haben diese Frage antizipiert und ihn das Lied im Studio von 20-Minuten-Radio einspielen lassen – oben im Video hörst und siehst du das Ergebnis.

20 Minuten x Swiss Music Awards

Was ist der Best Crushing Newcomer?

20 Minuten hat die Kategorie Best Breaking Act der Swiss Music Awards (SMA) übernommen und zum Best Crushing Newcomer (BCN) weiterentwickelt. Pro Jahr erklären wir zusammen mit den SMA und der GfK (erheben die Charts) sieben bis acht Schweizer Nachwuchs-Acts zu unseren BCN und hypen sie jeweils während eines Monats auf allen 20-Minuten-Kanälen. Und einer von ihnen gewinnt Anfang nächstes Jahr schliesslich den SMA in der Kategorie Best Crushing Newcomer.

«Der Song ist schon ein Guilty Pleasure, ist aber eben auch einfach richtig geil», sagt Zid, «und früher war ich ziemlich in Avril Lavigne verschossen – aber wer schon nicht?» Leute mit einem Eisblock anstelle eines Herzens vielleicht, keine Ahnung. Uns gings jedenfalls gleich wie ihm.

Weshalb wir heavy neidisch auf Sänger Mod Sun sind, der die Musikerin aktuell daten soll. Jedenfalls hat er, glaubs, ihren Namen auf seinem Nacken tätowiert, aber bö, vielleicht muss das in Hollywood-Kreisen ja nichts bedeuten. Eine kleine Genugtuung ist ihr gemeinsamer Song «Flames», dessen Refrain-Lyrics mehr cringe sind als alle unsere MSN- und Netlog-Status-Messages zusammen: «I still burn for you / Like the sun burns in the sky / I still burn for you / My whole life I've been on fire». Oh my.

Aber wir schweifen eventuell ein wenig ab. Darum hier nun eine ganze Ladung Zid-ist-unser-Best-Crushing-Newcomer-Videos:

Auto-Tune hat Zid über anfängliche Unsicherheiten beim Singen hinweggeholfen.

M. Kall/S. Krausz

Geständnisse während des Mariokartens: Zid hat mal einen Tiktok-Tanz gelernt. Oder es zumindest versucht.

M. Kall/S. Keausz

«It’s been a long day without you, my friend / «And I’ll tell you all about it when I see you again» – wie geht der «Fast & Furious»-Wiz-Khalifa-Charlie-Puth-Übersong weiter, Zid? #catchthedrop #20minutenradio #zungebeste

M. Kall/S. Krausz

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare