Aktualisiert

Frühling bei Beldona

Mit den ersten Sonnenstrahlen kommt bei Beldona die neue Frühlingskollektion in die Läden. Designerin Shirin Gadea über die Frühlingtrends.

von
Nina Ladina Kurz

«Unterwäsche ist die erste Schicht Kleidung auf der Haut und deshalb auch das wichtigste Kleidungsstück für jede Frau.» Das sagt Shirin Gadea, Designerin und Stylistin der neuen Frühlingslinie von Beldona. Bereits seit vier Kollek­tionen ist sie massgeblich an der Erarbeitung der Schnitte und Auswahl der Materialien beteiligt. Die neuen Designs liegen ihr besonders am Herzen: «Die Frühlings-Lingerie, die im März erscheint, steht ganz im Zeichen des Tropenwalds.»

Das exotische Flair spiegelt sich in der Farbwahl wieder: Khaki, Oliv und Lindengrün dominieren die edlen Stoffe. In einem Zaubergarten in Szene gesetzt, unterstreicht die neue Beldona-Linie den Frühlings- und Sommertrend: Romantisch und verspielt soll es sein. «Erdige Töne sind klar der Frühlingstrend», stellt Gadea fest und verrät schon etwas über die kommende Sommerkollektion: «Im April werden die Farben Rot und Blau dazukommen. Der maritime Look wird auch diesen Sommer ein grosses Thema sein.»

Trotz der grossen Auswahl an verschiedenen Farben und Schnitten: Viele Frauen, so Gadea, setzten sich zu wenig mit dem Thema Lingerie ausei­nander. «Der grösste Fehler ist das Tragen von weisser Unterwäsche unter weisser Kleidung. Die weisse Lingerie sticht durch. Die Lösung sind Nude-Farben», so Gadea. Zudem sei der Einfluss von schlecht sitzenden BHs auf die Gesundheit nicht zu unterschätzen: «Wissenschaftliche Studien erkannten eine Tendenz, wonach zu enge Bügel Brustkrebs fördern können», so Gadea und sagt weiter: «Gänzlich unbestritten ist, dass sich schöne und passende Unterwäsche positiv aufs Wohlbefinden auswirkt.»

Deine Meinung