02.08.2020 09:46

Ärger um neue Trikots

Frust statt Freude bei Liverpool-Fans

Der englische Champion präsentiert seine neuen Trikots. Doch der Andrang auf das rote Nike-Shirt ist so gross, dass es nach wenigen Stunden grösstenteils ausverkauft ist.

von
1 / 15
In diesem Trikot versucht Liverpool nächste Saison, den Meistertitel zu verteidigen. Der türkis-farbene Kragen kommt bei den Fans nicht nur gut an.

In diesem Trikot versucht Liverpool nächste Saison, den Meistertitel zu verteidigen. Der türkis-farbene Kragen kommt bei den Fans nicht nur gut an.

Foto: Liverpool FC via Twitter
Traditionell: Juventus Turin kehrt nach einiger Kritik am Trikot der vergangenen Saison, das im Halb-Halb-Look gehalten war, zu den altbewährten Streifen zurück.

Traditionell: Juventus Turin kehrt nach einiger Kritik am Trikot der vergangenen Saison, das im Halb-Halb-Look gehalten war, zu den altbewährten Streifen zurück.

Foto: JuventusFC via Twitter
Der französische Meister Paris Saint-Germain bleibt bei Altbewährtem: Der breitere rote Streifen in der Mitte ist die grösste Änderung zur letzten Saison.

Der französische Meister Paris Saint-Germain bleibt bei Altbewährtem: Der breitere rote Streifen in der Mitte ist die grösste Änderung zur letzten Saison.

Foto: Goal via Twitter

Die PR-Maschinerie lief auf Hochtouren. Nach fünf Jahren Zusammenarbeit mit New Balance stellte der englische Meister Liverpool sein erstes Trikot von Nike vor. Die Liverpool-Spieler filmten sich beim Auspacken, und auf Twitter wurden Fotos im Stundentakt veröffentlicht.

Doch die Aufregung der «Reds»-Anhänger verwandelte sich schnell in Unmut. Der türkis-weisse Kragen stiess nicht nur auf Gegenliebe, und das Bestellsystem war völlig überfordert. Fans, die sich das neue Trikot bestellen – oder auch nur anschauen – wollten, mussten über eine Stunde in einer Warteschlange verbringen, um überhaupt die Website des Online-Shops abrufen zu können.

Über eine Stunde Wartezeit: Diese Meldung erschien, wenn sich Liverpool-Fans das neue Trikot im Online-Shop anschauen wollten.

Über eine Stunde Wartezeit: Diese Meldung erschien, wenn sich Liverpool-Fans das neue Trikot im Online-Shop anschauen wollten.

Screenshot/va

Der grosse Andrang sorgt dafür, dass bloss 24 Stunden nach der Veröffentlichung das Trikot für Erwachsene nur noch in den Grössen S und XXXL verfügbar ist. Auch im Online-Shop des Herstellers kann man es nicht mehr kaufen. Bei den Fans stösst dies auf Unverständnis: Liverpool ging mit Nike unter anderem einen Deal ein, weil die amerikanische Firma eine grössere Reichweite und besseres Marketing versprach als New Balance – und keine Fans mehr leer ausgehen sollten, weil zu wenig Trikots hergestellt wurden. (va)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
8 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Detlef

03.08.2020, 08:38

Das Zauberwort heisst: nachproduzieren! Sag denen das mal einer.

Alex Keller

02.08.2020, 12:33

Also lau verschiedensten Medien, sind die Fans sehr angetan von diesem Leibchen, vor allem das Grün ist fest mit dem ursprünglichen Wappen und mit der Stadt verbunden. Siehe auch, Der "Liver Bird" ist eine imaginäre Kreuzung zwischen einem Adler und einem Kormoran und ist grün. Als Liverpool Stadtstatus von König John gewährt wurde, wurde ein Eindruck des Liver Bird in das Wachs integriert, das die Urkunde besiegelte. Seither ist der Liver Bird ein traditionelles Symbol der Stadt Liverpool geworden und ist deshalb ein integraler Teil des Wappens des LFC.

CFC1905

02.08.2020, 12:27

wie barca, real, juve, manu und man city ein modeclub..😂