Nach Niederlage in Bern: Frustrierte FCZ-Fans attackieren Polizei
Aktualisiert

Nach Niederlage in BernFrustrierte FCZ-Fans attackieren Polizei

Nach dem Auswärtsspiel gegen YB griffen mehrere vermummte FCZ-Anhänger die Polizei mit Pyros, Flaschen und Steinen an. Die Polizisten antworteten mit Gummischrot.

von
rc
1 / 4
Einige Anhänger des FC Zürich attackierten nach dem Auswärtsspiel gegen YB die Polizei.

Einige Anhänger des FC Zürich attackierten nach dem Auswärtsspiel gegen YB die Polizei.

Keystone/Peter Schneider
Die Zürcher gingen in Bern mit 4:0 unter.

Die Zürcher gingen in Bern mit 4:0 unter.

Keystone/Peter Schneider
Bei einigen FCZ-Fans sass der Frust nach der Niederlage tief.

Bei einigen FCZ-Fans sass der Frust nach der Niederlage tief.

Keystone/Peter Schneider

Der Frust bei den FCZ-Fans sass am Samstag tief. Gleich mit 4:0 verloren die Stadtzürcher gegen die Berner Young Boys beim Auswärtsspiel in Bern. Nach der Niederlage ging es so direkt los: Einige Zürich Fans blockierten die Eingangstüren des Extrazuges und verhinderten so die Abfahrt, die unmittelbar bevorstand.

Darauf stürmten mehrere vermummte FCZ-Anhänger aus dem Zug und attackierten Polizisten mit Pyros, Flaschen und Steinen. Um die Angreifer zurück in den Zug zu drängen, setzte die Polizei Gummischrot ein.

Die Angreifer zogen sich daraufhin ins Innere des Zuges zurück und die Situation beruhigte sich. Der Zug fuhr kurze Zeit später ab. Die Kantonspolizei Bern hat derzeit keine Kenntnisse von verletzten Personen.

Deine Meinung