Finnland: Fuchs verwechselt Zoo mit Hühnerstall
Aktualisiert

FinnlandFuchs verwechselt Zoo mit Hühnerstall

Ein wilder Fuchs hat im Zoo von Helsinki ein Blutbad angerichtet.

Über einen Zaun gelangte ein Fuchs in der Nacht zum Freitag ins Freigehege der Flamingos im Zoo der finnischen Hauptstadt Helsinki. Dort habe er sich benommen «wie in einem Hühnerstall» und alle 15 Tiere gerissen, sagte der Zoodirektor Jukka Salo. Die Flamingos seien in kühlen Nächten üblicherweise in einem überdachten Gehege untergebracht und der Zoo untersuche, warum sie am Freitag draussen waren, sagte Salo.

Bevor die Tiere ersetzt werden, müssten die Sicherheitsvorkehrungen überprüft werden. Der Zoo in der finnischen Hauptstadt hat seit rund 20 Jahren Flamingos. Das älteste der getöteten Tiere war 48 Jahre alt. (dapd)

Deine Meinung