Werbekampagne: «Fuck the Poor»-Aktion erzürnt Londoner
Aktualisiert

Werbekampagne«Fuck the Poor»-Aktion erzürnt Londoner

Die Organisation The Pilion Trust provoziert mit neuem Slogan auf den Strassen der britischen Hauptstadt und filmt die Reaktionen. Das Ergebnis soll zum Nachdenken anregen.

von
wed

«Fuck the Poor» oder zu Deutsch «Scheiss auf die Armen» steht auf dem Werbeplakat, das ein Mann durch die Strassen Londons trägt. Die Reaktionen werden von versteckten Kameras aufgenommen und sind heftig: «Das ist ekelhaft», sagt eine Passantin. «Ich war während zwei Jahren obdachlos – verpiss dich!», sagt ein sichtlich erboster Mann.

In einer zweiten Phase trägt derselbe Mann ein Schild mit der Aufschrift «Help the Poor» («Hilf den Armen») und hält einen Becher mit Münzen in der Hand. Die traurige Wahrheit: Er wird keines Blickes gewürdigt. «Wir wissen, dass Sie sich kümmern – bitte kümmern Sie sich genug, um zu geben», heisst die Mitteilung am Ende des Videos.

Kampagne einer Wohltätigkeitsorganisation

Bei der Aktion handelt es sich um eine neue Kampagne der Wohltätigkeitsorganisation The Pilion Trust, wie «Goodmood» schreibt.

Deine Meinung