Führerprüfungen: Die Hälfte fliegt durch
Aktualisiert

Führerprüfungen: Die Hälfte fliegt durch

Sind die Schweizer zu dumm zum Autofahren? Von den rund 174'000 Prüflingen, welche 2005 die Theorieprüfung absolviert haben, waren im Praxistest nur 85'000 erfolgreich. Die andere Hälfte rasselte mit Pauken und Trompeten durch die Prüfung.

Im Jahr 2005 haben in der Schweiz insgesamt 173 640 Personen die theoretische Führerprüfung abgelegt. An der praktischen Führerprüfung nahmen 130 636 Personen teil. Dies entspricht einem Anstieg von 7 Prozent respektive 1 Prozent.

Bestanden haben die Theorieprüfungen 113 511 Personen oder 65,37 Prozent der Prüflinge, wie die Vereinigung der Strassenverkehrsämter asa am Dienstag mitteilte. Im Vorjahr hatten 105 984 Personen die Theorieprüfung erfolgreich hinter sich gebracht. Die Bestehensquote lag bei 65,53 Prozent.

Im Praxistest auf der Strasse waren im Jahr 2005 84 711 Fahrschülerinnen und Fahrschüler erfolgreich. Damit erhielten 64,85 Prozent der Prüflinge den Führerausweis der Kategorie B. Im Jahr 2004 hatten 65,17 Prozent die Fahrprüfung bestanden.

Von den insgesamt 173 640 Personen, die eine theoretsiche Prüfung abgelegt haben, erhielten also nur gerade 84 711 den Führerausweis. Dies entspricht einer Durchfallquote von 51 Prozent.

(sda)

Deine Meinung