Leadership: Führungskultur verbessern
Aktualisiert

LeadershipFührungskultur verbessern

Es gibt verschiedene Methoden, das eigene Führungsverhalten zu reflektieren und zu verbessern. Wir zeigen, worauf man dabei ein besonderes Augenmerk richten sollte.

von
Ruedi Bomatter
Gekonnt führen heisst vor allem auch, auf die Feedbacks seiner Mitarbeitenden zu hören - und sich diese zu Herzen zu nehmen. (fotolia)

Gekonnt führen heisst vor allem auch, auf die Feedbacks seiner Mitarbeitenden zu hören - und sich diese zu Herzen zu nehmen. (fotolia)

Viele Mitarbeitende sind – wenn man den entsprechenden Studien glaubt – mit dem Führungsverhalten ihrer Chefs nicht immer ganz glücklich. Doch mit welchen Methoden lassen sich beim eigenen Führungsverhalten zügige Verbesserungen bewirken?

«Eine Führungsperson verfügt über verschiedene Arten von Macht, weshalb eine stetige Selbstreflexion zwingend ist», sagt Sonja Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin, M. Sc., und Geschäftsleitungs-

mitglied des Coachingzentrums Olten.

Das Mittel der Selbstreflexion alleine allerdings genügt nicht. «Wir alle verfügen über den berühmten blinden Fleck, der sich uns nur über das Feedback aus unserem Umfeld erschliesst», so Franz Odermatt, Geschäftsleiter der Evolex AG in Stans. «Der Unterstützung durch Kollegen und der Beurteilung durch die Mitarbeitenden kommt grosse Bedeutung zu. Ohne diese Unterstützung können wir uns nicht entwickeln.» Aber auch das Feedback von Kollegen oder Äusserungen im Rahmen von Mitarbeitergesprächen müssen immer kritisch hinterfragt werden.

«Ehrliches Feedback ist in den höheren Führungsetagen eine Rarität, weshalb eine Mitarbeiterbefragung professionell gestaltet werden muss und ein Coaching praktisch unabdingbar ist», so Sonja Boxler weiter.

Das Weiterbildungsangebot im Bereich Führungsverhalten ist gross. Neben professionellen Coaches tummeln sich auch selbsternannte Gurus mit fragwürdigen Methoden.

EduQua-zertifizierte Ausbildungsinstitutionen garantieren Minimalstandards, was die Qualität, das Angebot, die Kommunikation, das eingesetzte Personal sowie die Qualitätssicherung und -entwicklung betrifft.

«Viele Führungsausbildungen fokussieren auf die Vermittlung von Methoden zur zielgerichteten Führung von Mitarbeitenden», sagt Franz Odermatt dazu. «Wer sich zusätzlich mit der Verbesserung der eigenen Führungsqualität auseinandersetzen will, muss die verschiedenen Angebote eingehend prüfen. Die regelmässige Reflexion des Führungsverhaltens ist aus meiner Sicht in erster Linie eine Methode, die im Unternehmen etabliert werden muss», so Franz Odermatt weiter.

Oder wie es Sonja Boxler auf den Punkt bringt: «Führungskräfte müssen letztlich primär eine Person führen – und diese Person sind sie selber.»

www.coachingzentrum.ch

www.seminare.ch/führungsseminar

www.seminare.ch/leadershipseminar

Deine Meinung