Grosskontrolle: Fünf Car-Chauffeure aus dem Verkehr gezogen

Aktualisiert

GrosskontrolleFünf Car-Chauffeure aus dem Verkehr gezogen

Die Kantonspolizei Graubünden hat am vergangenen Wochenende bei einer gross angelegten Car-Kontrolle in Unterrealta fünf Chauffeuren die Weiterfahrt verweigert.

In einzelnen Fällen mussten Ersatzchauffeure organisiert werden, um die Fahrgäste an ihr Reiseziel zu bringen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Insgesamt hatten 21 von 119 kontrollierten Chauffeuren gegen Vorschriften verstossen, vier davon hatten die Ruhezeiten nicht eingehalten. An den Fahrzeugen selbst wurden laut Polizei keine massiven Mängel festgestellt. (dapd)

Deine Meinung