Aktualisiert

«Männerherzen»Fünf Lebensentwürfe

Fünf Prototypen des «starken Geschlechts» auf der Suche nach der grossen Liebe und ein wenig Glück.

Der sympathische Chaot Philipp (Maxim Mehmet) steht beruflich vor dem Aus, als ihm Gelegenheitsfreundin Nina (Jana Pallaske) eröffnet, dass er Vater wird. Seinem Freund Niklas (Florian David Fitz) dagegen, einem erfolgreichen Werber, scheint alles zu gelingen, Ehe und Eigenheim warten. Wenn da nicht diese Panik wäre, sich fest­zulegen. Musikproduzent und Womanizer Jerome (Til Schweiger) stellt sich diese Frage erst gar nicht – für ihn ist das Leben ein einziger Rausch. Nur der unglaublich betreuungsintensive Schlagerstar Bruce (Justus von Dohnányi) kann ihn aus der Fassung bringen. Während der verlassene U-Bahn-Führer Roland (Wotan Wilke Möhring) mit allen Mitteln um seine Ex-Frau kämpft, verzweifelt Günther (Chris­tian Ulmen) fast an seiner Einsamkeit. Da ist schon die Frage an der Supermarktkasse, ob er Treueherzen sammle, ein echter Hoffnungsschimmer.

Witzig verfasste, locker ­inszenierte Männerkomödie, die inhaltlich jedoch nichts Neues bietet. (20 Minuten)

Deine Meinung