Kolumbien: Fünf Millionen Unterschriften für Uribe-Wiederwahl
Aktualisiert

KolumbienFünf Millionen Unterschriften für Uribe-Wiederwahl

Anhänger des kolumbianischen Präsidenten Alvaro Uribe haben mehr als fünf Millionen Unterschriften gesammelt, um seine Wiederwahl zu ermöglichen. Die Verfassung verbietet eine dritte Amtszeit.

«Ich hoffe, das Parlament wird den Ruf von fünf Millionen Menschen nicht ignorieren», sagte einer der Initiatoren der Unterschriften-Sammlung, der ehemalige Senator Luis Giraldo, am Montag bei der Übergabe der Petition an die Wahlkommission in Bogotá.

Die Verfassung verbietet eine dritte Amtszeit. Allerdings konnte Uribe schon 2006 aufgrund einer Verfassungsänderung zur Wiederwahl antreten.

Für eine Volksabstimmung muss die Wahlbehörde mindestens 1,4 Millionen Unterschriften - das entspricht fünf Prozent der Wahlberechtigten - für gültig erklären. Bevor das Referendum abgehalten wird, müssen Parlament und Verfassungsgericht die Verfassungsreform verabschieden.

Die Wahlbehörde hat nun einen Monat Zeit, sich zu entscheiden. Der konservative Politiker ist wegen der jüngsten militärischen Erfolge gegen die linksgerichtete Guerilla äusserst populär. In Meinungsumfragen erhält er derzeit bis zu 90 Prozent Zustimmung. Er hat sich bisher noch nicht dazu geäussert, ob er für die Wahl 2010 nochmals kandidieren will.

(sda)

Deine Meinung