Fünf Personen verhaftet
Aktualisiert

Fünf Personen verhaftet

Die Zürcher Stadtpolizei hat am Dienstagnachmittag fünf Personen wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen.

Insgesamt wurden je 150 Gramm Kokain und Heroin, andere Drogen und Waffen sowie zirka 12 000 Franken Bargeld sichergestellt.

Zunächst kontrollierten die Drogenfahnder das Auto, in dem ein 25-jähriger Mann und eine 50-jährige Frau sassen. Dabei stiessen sie auf über 100 Gramm Kokain und mehr als 10 000 Franken in bar, wie die Stadtpolizei in einem Communiqué vom Mittwoch schreibt.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Pärchens verhaftete die Polizei drei weitere Männer. Dabei entdeckte sie weitere 50 Gramm Kokain, rund 150 Gramm Heroin, knapp 1 Kilo Streckmittel, kleinere Mengen Ecstasy, Haschisch und Marihuana sowie 2000 Franken Bargeld, mehrere Mobiltelefone, Waagen und Verpackungsmaterial.

In der Wohnung fand die Polizei schliesslich eine schussbereite Faustfeuerwaffe und eine Maschinenpistole mit Schalldämpfer. Von den fünf festgenommenen Personen stammen drei aus Serbien-Montenegro. Sie hielten sich illegal in der Schweiz auf.

(sda)

Deine Meinung