Axenstrasse wieder geöffnet – Fünf Schwerverletzte nach Kollision von Auto und Wohnmobil
Publiziert

Axenstrasse wieder geöffnetFünf Schwerverletzte nach Kollision von Auto und Wohnmobil

Auf der Axenstrasse kam es heute kurz nach 10.30 Uhr zu einer Frontalkollision zwischen zwei Fahrzeugen.

1 / 3
Ein Auto kollidierte am Sonntag kurz nach 10.30 Uhr mit einem Wohnmobil. 

Ein Auto kollidierte am Sonntag kurz nach 10.30 Uhr mit einem Wohnmobil.

Kantonspolizei Uri 
Daraufhin wurde die Axenstrasse gesperrt.

Daraufhin wurde die Axenstrasse gesperrt.

googlemaps
Insgesamt fünf Personen wurden laut «PilatusToday» schwer verletzt.

Insgesamt fünf Personen wurden laut «PilatusToday» schwer verletzt.

TCS

Ein schwerer Unfall hat am Sonntag zur Sperrung der Axenstrasse geführt. Insgesamt fünf Personen wurden laut «PilatusToday» schwer verletzt. Es kam zu einer Kollision zwischen einem Wohnmobil und einem Auto. Wie die Kantonspolizei Uri in einer Medienmitteilung schreibt, ereignete sich die Kollision kurz nach 10.30 Uhr. Das Auto geriet in einer Rechtskurve aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es mit dem Wohnmobil zusammenstiess. Bei der Kollision wurden alle fünf Insassen der beiden Fahrzeuge teilweise schwer verletzt, sie wurden mit der Ambulanz und der Rega in umliegende Spitäler gebracht. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden in der Höhe von insgesamt rund 20’000 Franken.

Der Unfall ereignete sich im Bereich Gumpisch zwischen der Tellsplatte und Sisikon. Die Axenstrasse war nach dem Unfall für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt – nach 14 Uhr konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(lea)

Deine Meinung

14 Kommentare