Aktualisiert

Fünf Türken vergewaltigten Schweizerin - Freund musste zuschauen

Die türkische Polizei hat im Zusammenhang mit der Vergewaltigung einer Schweizer Touristin sieben Personen im kurdisch dominierten Südosten des Landes verhaftet.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anatolia am Samstag weiter berichtete, wurde das Verbrechen bereits am vergangenen Mittwoch begangen. Die Schweizerin sei mit ihrem Freund auf einer Velotour in der Provinz Van nahe der Grenze zu Iran gewesen. Fünf Männer hätten die beiden in ihrem Zelt überfallen. Sie sollen den Freund der Schweizerin geschlagen und gefesselt und dann die Frau unter Waffendrohung vergewaltigt haben. Fünf Verdächtige sowie zwei weitere Personen, die in den Fall verwickelt sein sollen, wurden inzwischen in der Stadt Cizre in der Provinz Sirnak verhaftet. (dapd)

Deine Meinung