Aktualisiert 21.04.2006 10:50

Fünfjähriger überlebt 8-Meter-Sturz

In La Chaux-de-Fonds NE ist ein kleiner Bub aus dem zweiten Stock acht Meter in die Tiefe gestürzt. Er überlebte leicht verletzt.

Das Kind wurde mit dem Helikopter ins Universitätsspital von Lausanne (CHUV) geflogen, wie die Neuenburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Der Junge sei von seinen Eltern unbemerkt aufs Fensterbrett geklettert, wo er das Gleichgewicht verloren habe, hiess es weiter. Dennoch hatte er grosses Glück im Unglück: Im Spital seien lediglich kleinere Verletzungen im Gesicht und ein paar kaputte Zähne festgestellt worden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.