Allergie: Für Aksel Lund Svindal sind die Spiele vorbei
Aktualisiert

AllergieFür Aksel Lund Svindal sind die Spiele vorbei

Aksel Lund Svindal startet nicht mehr zum Riesenslalom vom Mittwoch. Der Norweger leidet an einer Allergie. Er fühlt sich müde und reist deshalb vorzeitig nach Hause.

Svindal, dreifacher Medaillengewinner vor vier Jahren in Vancouver, hatte sich für Sotschi viel vorgenommen. Doch der Skandinavier wurde nicht zum Star dieser Winterspiele. Vierter in der Abfahrt, Achter in der Super-Kombination und Siebenter im Super-G - das wären nicht die Ränge, die Norwegens Starläufer anvisiert hatte.

Für den Riesenslalom sah er in seiner aktuellen Verfassung keine Medaillen-Chance mehr. In dieser Disziplin tat er sich zuletzt im Weltcup ohnehin schwer. Er startete mit einem 4. Rang in Sölden zur Saison, danach aber erreichte er nie mehr die Top 10. Svindal will sich erholen und vor allem Energien sparen für den Rest des Winters. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt er auf Platz 2, nur 58 Punkte hinter dem führenden Österreicher Marcel Hirscher.

(si)

Deine Meinung