Das Profil der Nati: Für die Fifa sind Huggel und N'Kufo noch dabei
Aktualisiert

Das Profil der NatiFür die Fifa sind Huggel und N'Kufo noch dabei

Wer sich bei der Fifa über die Nati informiert, dem wird alter Käse vorgesetzt. Vom Teamfoto grüssen Benjamin Huggel, Blaise N'Kufo und Hakan Yakin.

von
pre

Auf ihrer Homepage unterhält die Fifa zu jedem ihrer Mitgliedsländer eine eigene Kategorie. Nachrichten, Fotos, Statistik: Alles ist auf dem neuesten Stand. Nur bei der Rubrik «Profil» schlampt der Weltverband. Eine Akualisierung wäre dort dringend notwendig.

Auf dem Mannschafsfoto sind mit Benjamin Huggel, Blaise N'Kufo und Stéphane Grichtig drei Spieler drauf, die alle seit über zweieinhalb Jahren kein Länderspiel mehr bestritten haben. Huggel und N'Kufo gaben nach dem WM-Aus 2010 in Südafrika ihren Rücktritt, Grichting ist seit März 2011 nicht mehr bei der Nati dabei.

Yakin noch immer ein Nati-Star

Auch bei den «Stars» ist die Fifa ebenfalls nicht mehr auf dem neusten Stand. Neben Torhüter Diego Benaglio werden Tranquillo Barnetta und Philippe Senderos genannt, die bei Ottmar Hitzfeld derzeit nicht mehr erste Wahl sind. Xherdan Shaqiri und Valentin Stocker gelten noch immer als Talente und nicht als Leistungsträger, zu denen sie sich mittlerweile entwickelt haben.

Ausserdem tauchen dort die Namen von Hakan Yakin und Nassim Ben Khalifa auf. Der ehemalige Spielmacher Yakin absolvierte sein letztes Länderspiel im Februar 2011. Das einstige Super-Talent Ben Khalifa hat seit dem 2:1-Sieg gegen Tunesien im November 2012 nicht mehr für die Nati gespielt.

Deine Meinung