Poll des Tages: Für die Mehrheit ist die Billag-Regelung unfair
Aktualisiert

Poll des TagesFür die Mehrheit ist die Billag-Regelung unfair

Wer im Internet surft, muss Rundfunk-Gebühren zahlen, wenn er nicht ohnehin schon für ein vorhandenes Radio löhnt. Wir wollten wissen, ob unsere Leser überhaupt das Internet als Ersatzradio nutzen.

von
viw

Lediglich 40 Prozent der 20-Minuten-Online-Leser hört über das Internet Radio. Für eine klare Mehrheit ist die Entscheidung, dass Billag-Gebühren fällig sind, wenn man die Möglichkeit hat, im Internet zu surfen - und damit eben auch Radioangebote darüber zu konsumieren -, also eher ungerecht.

Jeden Tag eine Frage

20 Minuten Online stellt Ihnen jeden Tag - eingebunden in verschiedene Artikel - zahlreiche Fragen, bei denen Sie Ihre Stimme abgeben können. In der Bildstrecke (siehe oben) präsentieren wir Ihnen nun regelmässig die Ergebnisse der Fragen, die besonders häufig von unseren Lesern beantwortet wurden. Viel Spass beim Durchblättern!

Deine Meinung