24.07.2020 02:56

Abschlussnote 6

«Für die perfekte LAP war ich stundenlang am Büffeln»

Die LAP mit einer glatten 6 abzuschliessen, ist fast unmöglich. Trotzdem gibt es sie, die perfekten Lehrabgänger: Madeleine blieb selbst in der Corona-Krise souverän. Nun gibts Lob von allen Seiten.

von
Fabian Pöschl

Darum gehts

  • Die Lehrabgängerin Madeleine hat die LAP mit der Note 6,0 geschafft.
  • Dafür mussten ihr Partner und ihre Freunde zurückstecken.
  • Jetzt gibt es Lob für Madeleine von allen Seiten.
  • Bildungsdirektoren halten die perfekte LAP für die «absolute Ausnahme».

Arbeiten, üben, lernen: Die Lehre ist eine enorme Belastung für viele Auszubildende. Umso schöner, wenn der Abschluss mit Bravour gelingt. Schlicht perfekt verlief die Lehrabschlussprüfung (LAP) für Madeleine aus Buchberg SH. Sie legte eine glatte 6 hin.

«Ich brauchte viel Disziplin und war stundenlang am Büffeln», begründet die 26-jährige ihren Erfolg gegenüber 20 Minuten. Sie lobt aber auch Team und Vorgesetzte im Fitnessstudio Well Come Fit am Standort Bülach, die sich viel Zeit für sie genommen, sie unterstützt und ihr Vertrauen geschenkt hätten: «Ohne sie hätte ich die Leistung nicht erzielen können.»

Hohe Ansprüche

Für den Abschluss als Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ musste Madeleine Anfang Mai eine achteinhalbstündige praktische Prüfung absolvieren. Die schriftliche Prüfung fiel wegen Corona aus. Stattdessen zählte der Notendurchschitt der Berufsschule. «Da hatte ich einen Sechserschnitt», so Madeleine.

Warum büffelte die Lernende so viel, wenn sie auch mit einer knapp genügenden Note hätte abschliessen können? «Ich hatte einen hohen Anspruch an mich selbst.» Sie habe die Abschlussnote von 5,1 übertrumpfen wollen, die sie bei der LAP ihrer Erstausbildung zur Bühnentänzerin EFZ erhielt.

Viel Lob

Madeleines Partner musste wegen der LAP-Vorbereitung zurückstecken, und auch die Freunde traf sie monatlich statt wöchentlich. Deshalb geniesse sie nun die Zeit mit Partner und Freunden nach der erfolgreichen LAP umso mehr.

Und im Job gibt es jetzt Lob von allen Seiten: Die Mitarbeiter und Kunden des Fitnesscenters würden ihr fast alle fünf Minuten zur Leistung gratulieren. Vom Chef erhielt sie zum Dank einen Zustupf für die geplante Australien-Reise und vom Schweizer Fitnessverband eine Einladung zum Branchentag als Ehrengast, weil sie den besten Abschluss der vergangenen sechs Jahre erzielt habe.

Die perfekte LAP ist «fast unmöglich»

Ist Madeleine ein Einzelfall? Im Kanton Zürich stellt der perfekte Lehrabschluss jedenfalls eine «absolute Ausnahme» dar, wie es auf Anfrage bei der Bildungsdirektion heisst. Ähnlich äussert sich die Sprecherin der Luzerner kantonalen Berufs- und Weiterbildungsstelle zu 20 Minuten: «Die Abschlussnote 6 ist fast unmöglich bei der LAP, denn dies setzt eine perfekte Leistung in Theorie und Praxis voraus.»

Im Kanton Basel-Stadt gab es in den letzten zehn Jahren etwa drei perfekte LAP, sagt René Diesch, stellvertretender Leiter Mittelschulen und Berufsbildung. Im Baselbiet hingegen gab es dieses Jahr laut der Sprecherin der kantonalen Bildungsdirektion gleich vier souveräne Lehrabschlüsse, von zwei Fachpersonen Gesundheit, einem Chemielaboranten sowie einem Chemie- und Pharmatechnologen.

Mit einem herausragenden Abschlusszeugnis öffnen sich viele Türen für die Lehrabgänger. Bei mehreren Bewerbungen von Lehrabgängern für die gleiche Stelle ist es gut möglich, dass der Arbeitgeber eher jene Personen zum Vorstellungsgespräch einlädt, die die bessere Abschlussnote vorweisen können, wie es auf Anfrage beim Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung heisst.

Sich selber belohnen

Das sind Madeleines LAP-Tipps

  • Interesse und Freude am Job.
  • Gutes Team finden, das einen unterstützt.
  • Nicht schwänzen, weil man den Schulstoff sonst alleine in der Freizeit nachholen muss.
  • Präzise arbeiten und dabei Wert auf Qualität legen.
  • Sich mit Belohnungen motivieren: wenn Madeleine eine Stunde fernsehen wollte, lernte sie zuerst eine Stunde.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.