Bad Ragaz: «Für diesen Trip braucht es keine Drogen»

Aktualisiert

Bad Ragaz«Für diesen Trip braucht es keine Drogen»

Die Taminaschlucht wird zur weltweit grössten Leinwand für bewegte Bilder. Am Montag war Eröffnung von Light Ragaz.

Mystische Reise durch die Taminaschlucht: Light Ragaz im Zeitraffer. (Video: Philipp Stirnemann)

Lichter, Animationen und 3-D-Effekte, die auf den Fels der Taminaschlucht projiziert werden: Light Ragaz nimmt die Besucher mit auf eine 90-minütige Reise in die mystische Welt des Quellwassers und die Kraft der Elemente.

250 geladene Gäste durften am Montag dabei sein, als das Licht in der Schlucht ein erstes Mal erstrahlte. Erleichtert, aber auch geschafft wirkte Philippe Trawnika von Projektil. Die Agentur, die sich für die kreative und technische Umsetzung von Light Ragaz verantwortlich zeichnet, hat in den letzten sechs Monaten Grosses geleistet: «400'000 Dateien, knapp 2000 Stunden Renderzeit (Rechenzeit), 2 Terabytes eigenhändig kreiertes Material, 5000 Arbeitsstunden oder drei Jahre, wenn eine einzelne Person daran gearbeitet hätte», zählt er auf. «Wenn man aber sieht, wie sehr es die Menschen in den Bann zieht, dann ist dies der schönste Lohn für unsere Arbeit.»

1 / 35
So farbenfroh...

So farbenfroh...

Jean-Christophe Dupasquier
...hell...

...hell...

Jean-Christophe Dupasquier
... und leuchtend...

... und leuchtend...

Jean-Christophe Dupasquier
Trailer Light Ragaz

Clip zur Eröffnung von Light Ragaz. (Video: Projektil)

Trailer zur Eröffnung von Light Ragaz. (Video: Projektil)

(20 Minuten)

Light Ragaz

Wo: Taminaschlucht, Bad Ragaz

Wann: 18. Juli 2017–30. September 2017 (17.30 Uhr–21.00/22.00 Uhr)

Wie lange: In 1,5 Stunden mit dem Postauto ab Bad Ragaz bequem in die verzauberte Welt von Light Ragaz und wieder zurück

Eintritt: 25 Franken (inkl. Hin- und Rückfahrt ab Bad Ragaz, Post / Kinder und Gruppen geniessen ermässigte Tarife)

Tickets und Infos:

Lightragaz.com

Deine Meinung