Aktualisiert 13.01.2014 17:11

Michael Wendler«Für Dschungel-Prüfungen bin ich viel zu beliebt»

Jährlich grüsst das Dschungelcamp: Ab Freitag stellen sich wieder elf mehr oder minder Prominente diversen Ekelprüfungen. Michael Wendler allerdings stellt sich schon jetzt quer.

von
los

Bevor die elf Promis überhaupt im Dschungel eingezogen sind, heizt Michael Wendler das Buschfeuer an: «Ich gehe ganz schwer davon aus, dass ich keine einzige Dschungel-Prüfung machen werde, dazu bin ich viel zu beliebt in Deutschland», sagte Wendler gegenüber dem Sender. Und selbst wenn, er garantiere, dass er keine Prüfung absolvieren werde. Das heisst: Die anderen Kandidaten bekommen nichts zu essen.

Tja, wenn diese Aussagen mal kein Steilpass für die «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!»-Zuschauer sind. Wie jedes Mal liegt es nämlich während der ersten Tage in deren Händen, welcher Bewohner jeweils zur Prüfung antraben muss. Somit dürfte das Lieblingsopfer der Wähler schon jetzt feststehen. Frühere Sendungen zeigten eindeutig: Wer sich auffällig, zu selbstsicher oder gar besserwisserisch präsentiert, muss zu Dr. Bob.

«Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» startet am Freitag, 17. Januar, um 21.15 Uhr.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.