Anna-Maria Ferchichi konnte für einen Moment ihre Drillinge nicht auseinander halten.
Publiziert

Anna-Maria Ferchichi über ihre Drillinge«Für einen Moment wusste ich nicht, wer wer ist»

Bushido und seine Frau sind Eltern von Drillingen geworden. Eigentlich hat das Paar ein System, um die Babys nicht zu verwechseln. Immer scheint das aber nicht zu funktionieren.

von
Saskia Sutter
1 / 9
Für Bushido (43) und seine Frau Anna-Maria (40) ist das Familienglück perfekt. Leonora, Naima und Amaya, die Drillinge von Rapper Bushido (43) und seiner Frau Anna-Maria Ferchichi (40), erblickten am 11. November das Licht der Welt. 

Für Bushido (43) und seine Frau Anna-Maria (40) ist das Familienglück perfekt. Leonora, Naima und Amaya, die Drillinge von Rapper Bushido (43) und seiner Frau Anna-Maria Ferchichi (40), erblickten am 11. November das Licht der Welt.

Instagram/bush1do
Doch scheinbar ist es für das frisch gebackene Elternpaar gar nicht so leicht, die drei Mädchen auseinanderzuhalten. Papa Bushido kennt da zum Glück einen Trick: Amaya sei mit einer Grösse von 44 cm und einem Gewicht von 1600 Gramm die Kleinste, erzählte er gegenüber der «Bild». 

Doch scheinbar ist es für das frisch gebackene Elternpaar gar nicht so leicht, die drei Mädchen auseinanderzuhalten. Papa Bushido kennt da zum Glück einen Trick: Amaya sei mit einer Grösse von 44 cm und einem Gewicht von 1600 Gramm die Kleinste, erzählte er gegenüber der «Bild».

Instagram/bush1do
Leonora und Naima hingegen wogen bei der Geburt 2210 und 2220 Gramm und waren beide 45 Zentimeter gross. «Sie sind eineiig und sehen komplett gleich aus! Ich kaufe jetzt kleine Kettchen, damit ich sie unterscheiden kann», so der 43-Jährige.

Leonora und Naima hingegen wogen bei der Geburt 2210 und 2220 Gramm und waren beide 45 Zentimeter gross. «Sie sind eineiig und sehen komplett gleich aus! Ich kaufe jetzt kleine Kettchen, damit ich sie unterscheiden kann», so der 43-Jährige.

Instagram/bush1do

Darum gehts

  • Am 11. November wurden Bushido (43) und Anna-Maria Ferchichi (40) Eltern der Drillingsmädchen Leonora, Naima und Amaya.

  • Das Ehepaar zeigt die Fortschritte des Familienzuwachses beinahe täglich auf Instagram.

  • Darunter auch die kleinen und durchaus entzückenden Problemchen mit ihren Drillingen.

Erst vor wenigen Wochen, genauer gesagt am 11. November 2021, sind Anna-Maria Ferchichi und Bushido (43) Eltern der Drillinge Leonora, Naima und Amaya geworden. Auf Instagram gewährt die stolze Mama seither regelmässig Einblicke in den Alltag mit ihren Töchtern. Bei so viel Ähnlichkeit unter ihren Kindern kann es aber durchaus mal zu Verwechslungen kommen, wie die 40-Jährige in ihrer Instagram-Story zugibt.

Normalerweise orientiere sich Anna-Maria an den Farben der Mützchen, die die Kleinen tragen. Im Eifer des Gefechts hat die achtfache Mutter diese aber vergessen. «Gerade sind wir so schnell los und für einen Moment wusste ich nicht mehr, wer wer ist», so Ferchichi.

Instagram/anna_maria_ferchichi

«Amaya ist quasi Einzelkind»

Tatsächlich gleichen sich die drei Mädchen – zumindest auf dem jüngsten Foto – bis aufs Haar. Anna-Maria scheint den kleinen Fauxpas aber mit Humor zu nehmen. Papa Bushido habe übrigens weniger Mühe: «Nur Leonora und Naima sind eineiig. Sie sehen komplett gleich aus», verriet der Rapper gegenüber «Bild». «Ich kaufe jetzt kleine Kettchen, damit ich sie unterscheiden kann. Die kleine Amaya ist quasi ein Einzelkind.»

Dem «Einzelkind», welches bei der Geburt nur 1600 Gramm wog und zierliche 44 Zentimeter gross war, hat der 43-Jährige zudem einen eigenen Instagram-Post gewidmet. «Ich war damals jung und wusste es nicht besser – bin fast gestorben vor Angst um eure Schwester …», so der 43-Jährige.

Vor der Geburt sah es für Amaya nicht gut aus. Im August hatte es noch den Anschein, als würde das dritte Drillingskind im Mutterleib nicht überleben. Glücklicherweise kamen alle drei, trotz Komplikationen in der Schwangerschaft, wohlauf zur Welt.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare