Aktualisiert 28.07.2016 15:35

Galgenen SZ

Für freie Seesicht? Wald illegal abgeholzt

Rund 500 Quadratmeter Waldfläche haben Unbekannte im Gebiet Pfiiffegghorn in Galgenen illegal gerodet. Bei der Polizei wurde eine Anzeige eingereicht.

von
gwa
1 / 3
Bei einer Feuerstelle im Gebiet Pfiiffegghorn haben Unbekannte illegal eine Fläche von rund 500 Quadratmetern Wald gerodet.

Bei einer Feuerstelle im Gebiet Pfiiffegghorn haben Unbekannte illegal eine Fläche von rund 500 Quadratmetern Wald gerodet.

ZVG
Als mögliches Motiv nennt der «March Anzeiger» fehlende Sicht auf den Zürichsee. Zuvor hatten die Bäume den Blick auf den See versperrt.

Als mögliches Motiv nennt der «March Anzeiger» fehlende Sicht auf den Zürichsee. Zuvor hatten die Bäume den Blick auf den See versperrt.

Offenbar waren Laien am Werk: Anhand der Schnitte sei feststellbar, dass die Arbeit nicht von einer Fachperson durchgeführt wurde.

Offenbar waren Laien am Werk: Anhand der Schnitte sei feststellbar, dass die Arbeit nicht von einer Fachperson durchgeführt wurde.

Schamlos: Bei einer Feuerstelle im Gebiet Pfiiffegghorn haben Unbekannte eine Fläche von rund 500 Quadratmetern Wald gerodet. Festgestellt hatte man die illegale Rodung vergangene Woche, wie der «March Anzeiger» berichtet.

Offenbar waren Laien am Werk: Anhand der Schnitte sei feststellbar, dass die Arbeit nicht von Fachpersonen durchgeführt wurde. Als denkbares Motiv wird fehlende Sicht auf den Zürichsee genannt. Zuvor hatten die Bäume den Blick auf den See versperrt. Die Waldbesitzerin, die Gemeindekorporation und das Amt für Wald und Naturgefahren haben bei der Kantonspolizei Schwyz eine Anzeige gegen Unbekannt aufgegeben.

Fehler gefunden?Jetzt melden.