Für gute öffentliche Spitäler

Aktualisiert

Für gute öffentliche Spitäler

Die Initianten des «Volksvorschlags für gute öffentliche Spitäler» im Kanton Bern haben der Staatskanzlei 15 000 beglaubigte Unterschriften übergeben.

Für das Zustandekommen des Volksvorschlags sind 10 000 Unterschriften nötig. Die Unterschriften wurden von Berufsleuten aus dem Gesundheitswesen überreicht, wie Grossrätin Corinne Schärer vom VPOD aus Anfrage sagte.

Mit dem «Volksvorschlag für gute öffentliche Spitäler» sollen vor allem zwei Punkte in dem vom Grossen Rat verabschiedeten Gesetz korrigiert werden.

Die Gewerkschaften und Personalverbände wollen sicher stellen, dass die Spitäler ihrem Personal GAV-konforme Arbeitsbedingungen bieten. Bei den Trägerschaften soll der Kanton die kapital- und stimmenmässige Mehrheit an den Regionalspitälern behalten, sofern sich Dritte an den Trägerschaften beteiligen.

(sda)

Deine Meinung