Streamingstarts November 2021 – Für ihr Regiedebüt brach Halle Berry sich die Rippen
Publiziert

Streamingstarts November 2021Für ihr Regiedebüt brach Halle Berry sich die Rippen

Im Netflix-Film übernimmt sie auch die Hauptrolle, obwohl sie nicht für sie vorgesehen war; ausserdem spielt die erste Schweizer Original-Serie von Sky Show im Wallis – das läuft jetzt bei den Streamingdiensten.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Bruised».

Netflix

Darum gehts

  • Wir stellen dir die potenziellen Streaminghits der Woche vor.

  • Bei Netflix gibt Halle Berry ihr Regiedebüt und spielt eine Kampfsportlerin.

  • Sky Show zeigt die erste Schweizer Originalserie, es geht ins Wallis.

«Bruised»

Seit MMA-Kämpferin Jackie Justice (Halle Berry) aus der Szene ausgestiegen ist, sieht es finanziell schlecht aus. Als sie das Angebot bekommt, zurück in den Ring zu kehren, muss sie es annehmen, auch wenn es ein illegaler Kampf ist.
Doch dann taucht Manny (Danny Boyd Jr.) bei Jackie auf – ihr sechsjähriger Sohn, den sie als Säugling weggegeben hat.

Berry verletzte sich

Für die Rolle trainierte Halle Berry intensiv und stieg für die Kampfszenen gegen die UFC-Meisterin Valentina Shevchenko in den Ring. Dabei brach Berry sich zwei Rippen, wie sie bei «EW» erzählt.
Dass die 55-Jährige beim Film die Regie und die Hauptrolle übernimmt, war nicht vorgesehen: Jackie Justice sollte ursprünglich eine weisse, 25-jährige Frau sein, wie Berry bei «Women’s Health» verrät.

Empowerndes Regiedebüt

Sie konnte den Produzenten Basil Iwanyk allerdings von einer anderen Richtung überzeugen: «Ich spürte, dass es kraftvoller ist, wenn eine Woman of Color mittleren Alters eine letzte Chance bekommt», so Berry. «Es steht mehr auf dem Spiel.»
Iwanyk bat Berry, jemanden für den Regieposten zu finden – dabei wurde ihr allerdings klar: «Ich habe realisiert, dass ich niemanden finden kann, der diese Story so sieht wie ich» – und somit wurde «Bruised» zu Berrys Regiedebüt. Sich selbst herauszufordern und sich auch körperlich zu pushen, sei empowernd gewesen.

«Bruised» gibts ab dem 24. November auf Netflix.

«Tschugger»

Krimiserien zum Streamen? Klar, gibt es schon längst. Aber keine aus der Schweiz. Nun haben SRF und Sky Show zusammengespannt, entstanden ist das erste Schweizer Sky-Show-Original – und das erste Schweizer Original überhaupt auf einem Streamingdienst: die fünfteilige Krimi-Serie «Tschugger».
Der Titel sagt dir nichts? Tschugger wird im Walliserdialekt für Polizisten verwendet. Und die stehen in der Serie im Mittelpunkt.

Darum gehts

Die Walliser Kantonspolizisten Bax (David Constantin) und Pirmin (Dragan Vujic) sind sich an eher ruhige Einsätze gewohnt. Sie fangen entlaufene Schafe und schauen, dass das Dorffest nicht ausser Kontrolle gerät.

Doch dann geschieht ein Mordversuch: Das ruft die Berner Bundespolizistin Brotz (Anna Rossinelli) auf den Plan. Wer wird den Fall aufklären?

Die komplette Staffel von «Tschugger» gibts ab dem 28. November auf Sky Show, Play SRF und Play Suisse. Einzelne Folgen werden jeweils sonntags um 21.40 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt.

Der Trailer zu «Tschugger».

Sky Show

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare