Chur: Für Katzenbefreiung rief Polizei einen Schreiner
Publiziert

ChurFür Katzenbefreiung rief Polizei einen Schreiner

Als eine Katze in Chur hinter einen Küchenschrank fällt, wird die Polizei gerufen. Diese bietet zur Rettung des Tieres einen Schreiner auf.

von
jeb
1 / 21
Über einen Katzenbaum gelang die Katze hinter den Küchenschrank. Katzen tun immer wieder kuriose und lustige Sachen. Nachfolgend zeigen wir wieder einmal die beliebtesten Katzenbilder der Leser aus unserem Ranking.

Über einen Katzenbaum gelang die Katze hinter den Küchenschrank. Katzen tun immer wieder kuriose und lustige Sachen. Nachfolgend zeigen wir wieder einmal die beliebtesten Katzenbilder der Leser aus unserem Ranking.

Pixaby
Nicht nur die EZB, sondern auch die Leser interessieren sich für Katzenbilder. Hier die 20 besten (basierend auf einem Leser-Voting):Platz 20: GrizzlyUnd Sie beklagen sich über die paar Haare in Ihrem Abfluss?

Nicht nur die EZB, sondern auch die Leser interessieren sich für Katzenbilder. Hier die 20 besten (basierend auf einem Leser-Voting):Platz 20: GrizzlyUnd Sie beklagen sich über die paar Haare in Ihrem Abfluss?

Platz 19: Gucci und PradaWenn Bürostühle doch nur genau dafür gedacht wären ...

Platz 19: Gucci und PradaWenn Bürostühle doch nur genau dafür gedacht wären ...

Kurioser Einsatz für die Stadtpolizei Chur. Am Donnerstagabend erhielt sie einen Anruf eines besorgten Katzensitters. Via Katzenbaum ist das Tier während des Tages hinter einen aufgehängten Küchenschrank gefallen.

Die Polizei selbst konnte dem Mann und der Katze selbst nicht direkt helfen. Es wurde daher ein Schreiner aufgeboten. Dieser konnte den Schrankteil abbauen und so die Katze unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreien und dem glücklichen Katzen-

sitter übergeben, wie die Stadtpolizei Chur mitteilte.

Die Stapo wird regelmässig zu Einsätzen mit Tieren gerufen, wie es auf Anfrage heisst. Meist handle es sich dabei um Katzen oder Hunde. Ein Klassiker sei die Katze auf dem Baum, die nicht mehr runterkommt. «Wenn es sich aber um Schlangen handelt, dann wird es kritischer.»

Beinahe Spengler aufgeboten

Letztes Jahr hätte bei einem Einsatz fast ein Spengler aufgeboten werden müssen. «Ein Hund hat sich in einem Gartengitter eingeklemmt und konnte sich selbstständig nicht mehr befreien.» Es sei dann aber doch ohne Spengler gelungen, den Hund aus den Stäben zu befreien.

Die Hilfeleistungen bei Tieren sei eine Dienstleistung am Bürger, die sehr geschätzt werde. Oft kämen die Anrufe von älteren Personen, die sich Sorgen um ihre Vierbeiner machen.

Deine Meinung