Hayden Panettiere: «Für meinen Vater bin ich eine Exhibitionistin»
Aktualisiert

Hayden Panettiere«Für meinen Vater bin ich eine Exhibitionistin»

Das wird den Hormonhaushalt der männlichen Fans von Hayden Panettiere in ungesunde Höhen schrauben: Die «Heroes»-Darstellerin zeigt sich in ihrem neuesten Film komplett hüllenlos.

Die Schauspielerin behauptet steif und fest, dass sie für ihre Rolle in «I Love You, Beth Cooper» kein Body-Double verwendet hat, sondern selbst absolut nackt vor der Kamera stand.

O-Ton der 18-Jährigen gegenüber dem Onlinedienst Eonline.com: «Ich war komplett nackt. Ich hatte nur diese Blütenblätter auf meine Brustwarzen geklebt. Aber das war schon alles.»

Panettieres Eltern gehen mit der neugefundenen körperlichen Freiheit ihrer Tochter locker um, wie Hayden erklärt: «Mein Vater nennt mich 'so eine Exhibitionistin'. Er sagt immer: 'Gott, schon als Kind, warst du so eine Exhibitionistin!'»

Aber auch die angebliche Exhibitionistin kennt Grenzen: «Ich mag meinen Körper und ich hab keine Probleme damit, nackt herumzurennen. Aber es gibt gewisse Dinge, die nicht jedermann wissen (sehen) muss, die man für sich bewahren muss. Aber man weiss ja nie...», meint Panettiere ganz kokett.

Und fügt vielsagend hinzu: «Wenn ich 30 bin, werde ich ja vielleicht sagen: 'Ach was solls! Ich möchte mich jetzt ganz zeigen!'» Die Panettiere steckt halt voller Überraschungen.

«I Love You, Beth Cooper» startet am 24. September in den Kinos der Deutschschweiz.

(tom)

Deine Meinung