Aktualisiert 18.12.2018 11:35

Clives Geschenk an Sanja

«Für mich ist es ein Verlobungsring»

Die letzte Rose von Bachelor Clive gehört Sanja. Uns haben sie verraten – unabhängig voneinander –, wie es nach dem Finale weiterging und ob sie nun verlobt sind.

von
kao

Wann sie sich verliebt haben:

Clive:Der Strandbuggy-Unfall hat uns definitiv noch mehr zusammengeschweisst.

Sanja: Es war Liebe auf den ersten Blick. Das erste Mal, als ich ihn gesehen habe, hat es gefunkelt. Richtig stark wurden die Gefühle aber erst nach dem Unfall, als wir anschliessend viel Zeit miteinander verbracht haben. Das hat uns zusammengeschweisst.

Wie es nach der Nacht der Rosen weiterging:

Clive: Der Dreh war ja dann fertig und ich habe noch Zeit mit Sanja verbracht.

Sanja: Wir haben den Abend noch miteinander genossen.

Wie sie es geschafft haben, unentdeckt zu bleiben:

Clive: Ich kenne in der Schweiz Plätze, an denen sonst niemand ist – und dort sind wir dann hin.

Sanja: Clive kennt ein paar geheime Orte und Plätze in Zürich, wo wir uns dann treffen und sehen konnten.

Was die Familien zur Entscheidung gesagt haben:

Clive: Was Eltern eben sagen: Egal, wofür ich mich entscheide, sie stehen immer von Anfang an hinter mir. Sanja haben sie aber noch nicht kennen gelernt. Sie wissen auch noch gar nicht, dass meine Wahl auf sie gefallen ist.

Sanja: Sie sind sehr stolz auf mich und mögen Clive sehr gern. Meine Mutter ist auch sehr fasziniert von ihm. Es ist übrigens das erste Mal, dass sie einen Mann gut findet, den ich mit nach Hause bringe.

Ob sie einander vertrauen:

Clive: Ja, ich vertraue Sanja. Sonst hätte ich mich nicht für sie entschieden.

Sanja: Jetzt schon. Am Anfang ist es natürlich schwierig, weil er in der Schweiz wohnt und ich in Wien. Aber je mehr man sich sieht und kennen lernt, desto mehr steigt auch das Vertrauen zueinander.

Was es mit dem Ring auf sich hat:

Clive: Weiss ich nicht, das musst du sie fragen. Für mich ist es ein Verlobungsring. Ich bin da aber nicht so streng. Es ist auch einfach ein Geschenk von mir an sie. Ich finde, das gehört sich so.

Sanja: Es ist kein Verlobungsring. Der Ring ist eine Anerkennung und symbolisiert unsere niemals endende Liebe. Nennen wir ihn Gefühlsring, der unsere Gefühle zueinander ausdrückt.

Wieso ihre Beziehung im Gegensatz zu anderen «Bachelor/ette»-Paaren funktionieren soll:

Clive: Ich vergleiche mich nicht gern mit anderen, daher kann ich darauf kaum antworten. Aber grundsätzlich kann es funktionieren, wie Janosch und Kristina zeigen. Es ist wie im echten Leben: Man datet mehrere Personen, bei einigen passt es, bei anderen nicht. Und bis jetzt passt es bei uns.

Sanja: Bei Janosch und Kristina hat es auch geklappt –die beiden sind noch immer zusammen. Ich glaube, wir nehmen die beiden als kleines Vorbild.

Am Dienstagabend erfahren wir ab 20.15 Uhr auf 3+, ob die Liebe der beiden bis heute anhält.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.