Arthur Cabral im Interview - FCB-Superstürmer Cabral über seine Tore, seinen Sohn und Transfergerüchte

Publiziert

Arthur Cabral im InterviewFCB-Superstürmer Cabral über seine Tore, seinen Sohn und Transfergerüchte

13 Millionen Franken hat der belgische Top-Club Royal Antwerpen für FCB-Stürmer Arthur Cabral auf den Tisch gelegt. Im Interview mit 20 Minuten erzählt der Brasilianer, warum er trotzdem noch immer in Basel spielt.

von
Lucas Werder

Nur eines von Cabrals Traumtoren für den FCB.

SRF

Darum gehts

  • Stürmer Cabral bekam vor dem Transferschluss einige Angebote.

  • Doch der Brasilianer blieb beim FC Basel.

  • Im Interview mit 20 Minuten verrät er weshalb.

15 Tore und sechs Vorlagen in gerade einmal elf Partien – FCB-Superstürmer Arthur Cabral (23) hat durch seine beeindruckenden Zahlen Interessenten aus ganz Europa geweckt. Trotzdem verkündete der FC Basel am letzten Tag des Transferfensters, dass der Brasilianer bleiben wird. Im Interview spricht der statistisch beste Stürmer der Welt über die turbulenten letzten Tage, den Meistertitel und seinen Sohn.

Arthur Cabral, wie haben Sie die letzten Tage vor dem Transferschluss erlebt?

Ich war sehr, sehr ruhig. Ich habe natürlich mitbekommen, dass der Club und mein Agent die eine oder andere Anfrage erhalten haben. Mein Fokus lag aber immer nur auf Basel und darauf, der Mannschaft zu helfen. Ich wollte mich nicht von irgendwelchen Gerüchten ablenken lassen.

War kein Angebot dabei, das Sie zum Umdenken gebracht hätte?

Für mich war klar, dass ich in Basel bleibe. Ich will der Stadt und den Fans etwas zurückgeben. Für mich ist das Wichtigste, dass ich so viel wie möglich spiele.

Ihre Zahlen sind unglaublich. Warum läuft es aktuell so gut?

Warum es genauso läuft, kann ich nicht sagen. Die Mannschaft hat generell einen super Lauf. Das hilft natürlich.

Das Zusammenspiel zwischen Ihnen und Sturmpartner Sebastiano Esposito scheint ausgezeichnet zu funktionieren. Woran liegts?

Sebastiano ist ein sehr guter und intelligenter Spieler. Wir ergänzen uns gut, weil wir beide wissen, wie wir dem anderen am besten helfen können.

Sie haben in fünf Ligaspielen schon sieben Mal getroffen. Der Super-League-Rekord liegt bei 32 Saisontoren. Knacken Sie den?

Mein Ziel ist es, Tore zu schiessen. Wenn es so weit kommen sollte, würde ich diesen Rekord natürlich gerne brechen.

Was liegt diese Saison drin für den FC Basel? Ist der Meistertitel möglich?

Ich möchte eigentlich alles gewinnen, egal ob Super League oder Cup – und in der Conference League so weit kommen wie möglich. Wir haben eine gute Mannschaft mit guten Spielern. Wir werden bis zum letzten Spieltag Vollgas geben.

Sie sind seit zwei Jahren in der Schweiz. Was sind die grössten Unterschiede zwischen dem Leben hier und dem in Brasilien?

Die Lebensqualität hier ist natürlich viel höher. Die ganze Infrastruktur wie Verkehr, Spital oder Einkaufsmöglichkeiten ist in Brasilien leider nicht so gut wie hier.

Mit was haben Sie noch Mühe in der Schweiz?

Nur mit dem Wetter. In Brasilien hat es auch im Winter 20 Grad. In der Schweiz macht mir die Kälte manchmal schon ein wenig zu schaffen.

Und die Sprache?

Ich bin dabei, sie zu lernen. Gewisse Grundlagen sind bereits da. Als ich nach Basel kam, musste ich als erstes Englisch lernen. Mit einigen Mitspielern kann ich mich zudem auf Spanisch unterhalten. In einem Jahr werde ich sicher viel besser Deutsch sprechen.

Sie sind vor wenigen Wochen Vater geworden. Hat das zu Ihrem beeindruckenden Lauf beigetragen?

Mein Sohn ist für mich eine unbeschreibliche Sache. Ich finde eigentlich keine Worte dafür. Er ist eine grosse zusätzliche Motivation für mich.

Früher oder später wird der Wechsel ins Ausland kommen. Wird durch Ihren Sohn immer eine gewisse Verbindung zu Basel bleiben?

Schon vor der Geburt meines Sohnes sind mir die Schweiz und Basel ans Herz gewachsen. Durch meinen Sohn hat sich das nochmals verstärkt. Auch wenn ich einmal nicht mehr hier spielen sollte, hätte ich sicher immer einen Grund, zurückzukommen. Ich werde Basel und die Schweiz immer im Herzen tragen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare