SmokeFree-Challenge: Für seinen Sohn will Ruedi Nichtraucher bleiben
Aktualisiert

SmokeFree-ChallengeFür seinen Sohn will Ruedi Nichtraucher bleiben

Nach 38 Jahren hat Ruedi die Zigarette hoffentlich für immer ausgedrückt. Zum Dank hilft ihm sein Sohn Tim bei der Renovation seines Campers.

von
bsg

49 Leserinnen und Leser haben im ersten Teil der SmokeFree-Challenge von 20 Minuten und dem Bundesamt für Gesundheit ihre Liebsten dazu aufgefordert, mit dem Rauchen aufzuhören. Sie boten tolle Einsätze, falls es die Freunde, Ehepartner, Eltern oder Kinder das schaffen. Und trotzdem nahmen nur 17 Raucher die Herausforderung an.

Sie setzten sich dem öffentlichen Druck aus und gingen voller Motivation ins Rennen um die Belohnungen der Challenge: ein gesundes Leben als Nichtraucher und die Einsätze ihrer Herausforderer. Die boten Ausflüge an internationale Fussballspiele oder in Vergnügungsparks, romantische Wochenenden und Fitnessabos. Diese persönlichen Preise sind den Rauchern sicher, wenn sie es schaffen, aufzuhören. Schaffen sie es aber auch noch, die 20-Minuten-Leserschaft von ihrem Willen zu überzeugen, winkt ihnen zusätzlich ein entspanntes Wellness-Wochenende im Hotel Bellevue & Spa in Adelboden.

Tim will, dass sein Papa lange gesund bleibt

Zwei, die von Anfang an hoch in der Gunst der Leser standen, waren Ruedi und sein Sohnemann Tim. «Ich rauche seit 38 Jahren eine Schachtel pro Tag. In letzter Zeit huste ich schon sehr viel. Ich werde nicht jünger und nun merke ich, was ich meinem Körper angetan habe», sagt Ruedi. Darum meldete Tim seinen Vater an. Denn auch er macht sich Sorgen um dessen Gesundheit. Die beiden haben Menschen im Umfeld, die sehr unter den Folgen des Rauchens leiden, und darum ist Ruedi nun hoch motiviert, das Steuer herumzureissen: «Ich will fit altern!»

Über das Vater-Sohn-Wochenende freuen sich die beiden riesig. Aber nicht so sehr wie auf das gemeinsame Renovieren von Ruedis Camper. Das hat Tim seinem Papa nämlich versprochen, wenn er die Challenge durchzieht. Und Ruedi hat es nun zwei Monate durchgezogen. Und das nach 38 Jahren Sucht. Respekt!

Über die SmokeFree-Buddy-App: Mit der Unterstützung von Freunden ist es einfacher, mit dem Rauchen aufzuhören. Im Rahmen der Tabakpräventionskampagne «SmokeFree» lancieren das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und eine App, die interaktive Hilfe bietet. Die «SmokeFree Buddy App» verlinkt eine Person, die mit dem Rauchen aufhören möchte, mit einer anderen, die sie dabei unterstützt. Dank der mit Fachleuten erarbeiteten Antworten kombiniert die App professionelle und personalisierte Unterstützung.

Raucher und Herausforderer haben mit Durchhaltewillen und etwas Glück die Chance auf ein Wochenende zu zweit im Parkhotel Bellevue & Spa inkl. Wellness, zwei Gourmetdiners und 2-Tages-Skipass im Wert von 1000 Franken.

Deine Meinung