Exklusive Videopremiere: Für seinen Song legt sich Crimer unters Messer
Publiziert

Exklusive VideopremiereFür seinen Song legt sich Crimer unters Messer

Er ist der gefeierteste Musik-Newcomer der Schweiz – bekannt für seinen 80s-Sound, seine Dance-Moves und seinen Scheitel. Auf etwas davon müssen wir jetzt verzichten.

von
lme

Crimers brandneue Single «Hours». (Video: Musikvertrieb)

Die Debüt-Single «Brotherlove» von Crimer schlug ein wie eine Bombe. So viel 80s-Credibility hat vor ihm noch kein Schweizer Musiker bewiesen. Dass Alex Frei, wie Crimer mit bürgerlichem Namen heisst, aus dem Rheintal kommt, hielten viele für einen schlechten Scherz.

Doch Crimers Musik ist alles andere als ein Scherz, sondern Schweizer Sound auf internationalem Niveau – und auch seine Dance-Moves («Hüftschwung out of control», wie er selber sagt) hätten einen Oscar verdient. Ein weiteres Markenzeichen von Crimer ist sein Mittelscheitel, den er wohl in liebevoller Arbeit gezüchtet, gehegt und gepflegt hat. Für seinen neuen Song «Hours» trennt er sich nun ausgerechnet von seiner Haarpracht.

20 Minuten zeigt exklusiv Crimers brandneues Video zu «Hours», den Track gibt es ab sofort hier.

Deine Meinung