Aktualisiert 01.05.2008 21:09

Fürst Albert und Bono bestaunten den Faster One

Der exklusive Faster One zog an der Automobilmesse in Monaco die Blicke der Schönen und Reichen auf sich. Begeistert waren Fürst Albert und U2-Frontmann Bono Vox.

von
Sascha Schmid

Prominenter Besuch am Stand der Weber Sportcars an der Edel-Automesse Top Marques in Monaco vom letzten Wochen-ende: Seine Hoheit höchstpersönlich, Fürst Albert, besuchte die Thurgauer, um den Boliden Faster One zu bewundern. Angetan vom dereinst schnellsten Strassenauto der Welt (20 Minuten berichtete) war auch Sänger und Weltverbesserer Bono Vox. «Ihn interessierte vor allem die Technik des Autos», sagt Roman Weber aus Tobel, der Initiant von Faster One.

Neben der Prominenz – Ex-Formel-1-Weltmeister Damon Hill schaute auch vorbei – scharten sich auch Leute um den Wagen, die «nur» reich sind. «Wir sind sehr zufrieden. Wir haben Interessenten aus den USA, Monaco und Russland», so Weber. Die potenziellen Käufer werden im Sommer in den Thurgau reisen, um den Boliden zu testen. Schliesslich will der Kauf der Rakete wohlüberlegt sein, der Kaufpreis beträgt nämlich 1,6 Millionen Franken. Obwohl Roman Weber sagt: «Die Leute fragen eigentlich nie nach dem Preis.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.