Liechtenstein - Fürstin Marie erleidet Schlaganfall
Publiziert

LiechtensteinFürstin Marie erleidet Schlaganfall

Fürstin Marie, die Gattin von Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein, hat einen Schlaganfall erlitten.

von
Jeremias Büchel
1 / 4
Fürstin Marie hat einen Schlaganfall erlitten. 

Fürstin Marie hat einen Schlaganfall erlitten.

fuerstenhaus.li
Fürstin Marie und Fürst Hans-Adam II (links) mit Erbprinz Alois (rechts) beim öffentlichen Auftritt anlässlich des Staatsfeiertages, der jeweils am 15. August gefeiert wird. 

Fürstin Marie und Fürst Hans-Adam II (links) mit Erbprinz Alois (rechts) beim öffentlichen Auftritt anlässlich des Staatsfeiertages, der jeweils am 15. August gefeiert wird.

fuerstenhaus.li
Eine Person begutachtet im Frühling 2003 in Vaduz eine Postkarte, auf welcher das fürstliche Ehepaar zu sehen ist

Eine Person begutachtet im Frühling 2003 in Vaduz eine Postkarte, auf welcher das fürstliche Ehepaar zu sehen ist

TDG

Darum gehts

  • Fürstin Marie (81) hat einen Schlaganfall erlitten.

  • Sie befindet sich in Spitalpflege.

Am Donnerstag teilte das Fürstenhaus mit, dass sich Fürstin Marie von und zu Liechtenstein in Spitalpflege befindet. «Das Fürstenhaus bedauert mitteilen zu müssen, dass I.D. die Fürstin gestern einen Schlaganfall erlitten hat», hiess es in einer Mitteilung. «Die Fürstliche Familie bittet um Verständnis, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte dazu erteilt werden», heisst es weiter. Das I.D. steht für «Ihre Durchlaucht». Der Begriff stammt von strahlend, hell leuchtend und wird zur Anrede von adligen wie Prinzen oder Fürstinnen verwendet.

Fürstin Marie von und zu Liechtenstein (81) ist seit 1967 mit Fürst Hans-Adam II, dem Staatsoberhaupt von Liechtenstein, verheiratet. Sie haben vier gemeinsame Kinder. Das älteste, Erbprinz Alois, führt die Regierungsgeschäfte. Der volle Name der Fürstin lautet Marie Aglaë Bonaventura Theresia von und zu Liechtenstein, Herzogin von Troppau und Jägerndorf, Gräfin zu Rietberg, geborene Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau.

Fürstin Marie stammt aus der früheren Tschechoslowakei. Sie wurde als viertes Kind von Graf Ferdinand Carl Kinsky von Wchinitz und Tettau und der Gräfin Henriette, geborene Gräfin von Ledebur-Wicheln, in Prag geboren, wie es auf der offiziellen Website des Fürstenhauses heisst. Ihre Familie wurde 1945 aus der damaligen Tschechoslowakei vertrieben und floh nach Deutschland.

Engagement für das Rote Kreuz

Fürstin Marie wohnt normalerweise mit ihrem Gatten und der Familie des Erbprinzen Alois im Schloss Vaduz in Vaduz FL. Vor ihrer Verlobung mit Fürst Hans-Adam II arbeitete die diplomierte Gebrauchsgrafikerin in einer Druckerei in Dachau (D). In den letzten Jahren hat sich die Fürstin vermehrt aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Zuvor engagierte sie sich für soziale Anliegen. Sie ist Ehrenpräsidentin des Liechtensteinischen Roten Kreuzes, welchem sie 20 Jahre vorgestanden hatte. Während vieler Jahre war sie auch Präsidentin des Heilpädagogischen Zentrums des Fürstentums Liechtenstein.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

19 Kommentare