Russland: Roman Kostomarow liegt im Sterben

Publiziert

Er liegt im SterbenFüsse und Hände amputiert – Russland bangt um Olympiasieger Kostomarow 

Russland bangt um Roman Kostomarow. Der Eiskunstlauf-Olympiasieger von 2006 kämpft um sein Leben.

1 / 3
Roman Kostomarow kämpft in einem Spital in Moskau um sein Leben.

Roman Kostomarow kämpft in einem Spital in Moskau um sein Leben.

RIA Nowosti
2006 gewann er mit Tatiana Nawka an den Olympischen Spielen 2006 in Turin die Goldmedaille.

2006 gewann er mit Tatiana Nawka an den Olympischen Spielen 2006 in Turin die Goldmedaille.

REUTERS
Die behandelnden Ärzte schätzen seine Überlebenschancen auf 50 Prozent ein.

Die behandelnden Ärzte schätzen seine Überlebenschancen auf 50 Prozent ein.

REUTERS

Darum gehts

  • Roman Kostomarow liegt im Sterben.

  • Der ehemalige Eiskunstläufer gewann 2006 in Turin die Goldmedaille.

  • Dass die Anteilnahme am Schicksal Kostomarows so gross ist, hängt mit der Popularität des Eiskunstlaufs in Russland zusammen.

Der russische Eiskunstläufer Roman Kostomarow liegt im Sterben. Aus einer zunächst beherrschbar scheinenden Covid-Infektion entwickelte sich eine schwere Lungenentzündung. Massive Durchblutungsstörungen, Wundbrand und absterbendes Gewebe kamen hinzu.  

Um ihn zu retten, haben die behandelnden Ärzte seine Hände und Füsse amputiert. Danach erlitt der 46-Jährige mehrere Gehirnblutungen, zwei Schlaganfälle, Meningitis und mehrere Hirnschwellungen. Die behandelnden Ärzte schätzen seine Überlebenschancen auf 50 Prozent ein, wie die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti schreibt. Der Fall von Kostomarow sei insofern einzigartig, weil das Immunsystem eines gesunden Sportlers versagt habe. 

Olympiasieg in Turin

Kostomarow gewann an den Olympischen Spielen in Turin 2006 die Goldmedaille. Die Tragödie um den einst vor Kraft strotzenden Eistänzer hat in Russland längst die unter Dopingverdacht stehende Ex-Europameisterin Kamila Walijewa aus den Schlagzeilen verdrängt. 

Kostomarows Ehefrau Oksana Domnina, mit ihrem Landsmann Maxim Schabalin Eistanz-Weltmeisterin 2009, hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. «Selbst im gruseligsten Traum hätten wir uns nicht vorstellen können, dass es zu einer solchen Wende in unserem Leben kommen könnte. Aber jetzt ist es so, und wir werden alles überwinden», schrieb die 38-Jährige in den sozialen Netzwerken zum 46. Geburtstag ihres Ehemanns, am 8. Februar. Kostomarow und Domnina sind Eltern einer zwölf Jahre alten Tochter.

Kostomarow ist in Russland äusserst populär

Dass die Anteilnahme am Schicksal Kostomarows so gross ist, hängt mit der Popularität des Eiskunstlaufs in Russland zusammen.

Aber auch als Privatmann stand und steht Kostomarow nach wie vor im Blickpunkt, denn seine drei Weltmeisterschaften und zwei europäischen Titel errang er an der Seite von Tatjana Nawka. Die 47-Jährige ist seit 2015 mit Russlands Regierungssprecher Dimitri Peskow verheiratet.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(job)

Deine Meinung