Aktualisiert 07.01.2008 11:52

«Full House» am ersten grossen Basler Pokerturnier

Am Wochenende zockten in Reinach 132 Spieler beim bisher grössten Pokerturnier Basels ausserhalb des Grand Casino.

«Pokern hat sich in der Schweiz längst etabliert», sagt Roland Schmid. Der 26-Jährige betreibt mit ein paar Kollegen das Onlineportal MemberYou.ch und veranstaltete das Turnier. Dass dabei keine Greenhorns zockten, konnte man schnell erkennen: «Ich habe mit Freunden das Pokerteam Basel gegründet», sagt etwa René Fahrer. «Wir spielen drei- bis viermal die Woche.»

Ob dunkle Sonnenbrille oder eine steinerne Miene: Jeder Spieler hatte sein eigenes Erfolgsrezept. Ein ganz besonderes Ass im Ärmel hatte Fabio von Arx. Der 19-jährige Lehrling schreibt gerade an seiner Abschlussarbeit zum Thema Pokerstrategien. «Ich hoffe natürlich, dass ich jetzt die Theorie in die Praxis umsetzen kann», sagt er.

Denn auch wenn es am Wochenende in Reinach nicht um eigenes Geld ging, auf die leichte Schulter nahm das Turnier niemand. Zu gewinnen gab es teure Hotelübernachtungen und Gutschriften für professionelle Turniere im Casino. «Solche Buy-ins ziehen in der Pokergemeinde enorm», weiss Schmid. Das Resultat: Als die Veranstalter in Pokerforen von ihrem Turnier erzählten, brach ihr Server wegen der unzähligen Anfragen zusammen.

Jonas Hoskyn

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.