Wahlen 2011: Fulvio Pelli darf nochmals kandidieren
Aktualisiert

Wahlen 2011Fulvio Pelli darf nochmals kandidieren

Die Tessiner FDP hat einer Ausnahme zugestimmt, wonach der Fulvio Pelli nach vier Mandaten noch einmal für den Nationalrat kandidieren darf. Pelli will damit an der Wahlkampagne teilnehmen.

Fulvio Pelli will aus dem Nationalrat ausscheiden, sobald er das Parteipräsidium abgibt.

Fulvio Pelli will aus dem Nationalrat ausscheiden, sobald er das Parteipräsidium abgibt.

FDP-Präsident Fulvio Pelli darf erneut für den Nationalrat kandidieren. Die Tessiner Kantonalpartei hat am Donnerstagabend einer Ausnahme zugestimmt. Gemäss Statuten der FDP Tessin sind eigentlich nur vier Mandate - was 16 Jahren entspricht - erlaubt.

Fulvio Pelli habe allerdings nicht um ein mögliches fünftes Mandat gebeten, sondern nur um die Möglichkeit für eine Kandidatur, sagte der Tessiner FDP-Nationalrat Ignazio Cassis am Freitag gegenüber dem Westschweizer Radio RSR. Für Pelli sei es als Parteipräsident wichtig, selber an der Wahlkampagne teilzunehmen.

An der Versammlung der Kantonalpartei hat Pelli gemäss Cassis angekündigt, aus dem Nationalrat auszuscheiden, sobald er das Parteipräsidium abgibt. «Ich denke, dass er sich spätestens nach zwei Jahren - 2012 oder 2013 - zurückziehen wird», sagte Cassis. Pelli ist seit 1995 im Nationalrat.

(sda)

Deine Meinung