Stürmender Provokateur: Funktioniert ein Typ wie Rüfenacht an einer WM?

Publiziert

Stürmender ProvokateurFunktioniert ein Typ wie Rüfenacht an einer WM?

In der NLA sind sie begehrte Schlüsselfiguren. Doch was können Spieler wie SCB-Stürmer Thomas Rüfenacht an einer WM ausrichten?

von
Marcel Allemann
1 / 4
Schon wieder Meister: Thomas Rüfenacht (mit Skibrille) gehört beim SC Bern zu den Teamstützen.

Schon wieder Meister: Thomas Rüfenacht (mit Skibrille) gehört beim SC Bern zu den Teamstützen.

FreshFocus/urs Lindt
Der Stürmer ist längst nicht mehr nur ein Provokateur, sondern skort inzwischen auch fleissig.

Der Stürmer ist längst nicht mehr nur ein Provokateur, sondern skort inzwischen auch fleissig.

Daniela Frutiger
Die Frage ist, ob sich ein Spielertyp wie Rüfenacht auch auf WM-Stufe durchsetzen kann. 2014 in Minsk konnte er keine grossen Akzente setzen.

Die Frage ist, ob sich ein Spielertyp wie Rüfenacht auch auf WM-Stufe durchsetzen kann. 2014 in Minsk konnte er keine grossen Akzente setzen.

Keystone/Salvatore di Nolfi

Sie geben stets Vollgas, gehen an ihre Grenzen. Sie teilen aus, stecken ein und sind glänzende Provokateure. Solche Spielertypen hat jeder Trainer gern in seinem Team. Kernige Jungs wie Thomas Rüfenacht, der im diesjährigen SCB-Meisterteam eine überragende Rolle gespielt hat. Oder wie Dino Wieser, der in den Playoffs der beste Davoser war.

Doch geht das auch auf internationalem Parkett? Oder sind Spieler dieser Kategorie auf Toplevel nur noch Schaumschläger?

Gross Akzente an einer WM konnten bislang weder Rüfenacht (war 2014 dabei) noch Wieser (2015 und 2016) setzen. Trotzdem glaubt Nati-Trainer Patrick Fischer, dass Rüfenacht und Co. auch an einer WM auftrumpfen können. Wieser fehlt dieses Jahr zwar, «doch ich hätte auch ihn aufgeboten, wenn er nicht verletzt wäre», sagt Fischer.

«Ideale Ergänzung zu Topstürmern»

Von Rüfenacht ist der Nati-Coach überzeugt: «Die Rolle des klassischen Provokateurs braucht es international zwar weniger, doch seine Qualitäten sind in den letzten Jahren umfangreicher geworden. Rüfenacht ist ein noch besserer Spieler geworden.» Es stelle sich natürlich auch immer die Frage, welche Rolle ein Spieler bekomme. Er sehe für Rüfenacht eine ähnliche vor wie beim SCB, wo er für seine Mitspieler viele Löcher aufreisse, erklärt Fischer.

«Er ist ein idealer Ergänzungsspieler neben zwei Topstürmern, kann aber auch das Spiel gut lesen und Tore schiessen. Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass er unsere Offensive weiterbringt.»

Der grosse SCB-Publikumsliebling als neues Lieblingskind der Nati-Fans? Irgendwie eine reizvolle Vorstellung.

Deine Meinung