Funky Folklore
Aktualisiert

Funky Folklore

Nach ihrem Debüt «Whoa, Nelly!» meldet sich Nelly Furtado zurück
– und zwar gleich mit zwei Babys.

Interview -- Claudia Schmid

Nelly, in deinem ersten Hit «I'm Like a Bird» (2001) hast du dich mit einem Vogel verglichen, der nicht weiss, wo er hingehört. Hat der Vogel inzwischen sein Nest gefunden?

Aber ja! Ich bin zwar manchmal noch immer ein unbändiges Wesen, aber dank der Geburt meiner Tochter im September hat für mich ein ungewohnt häusliches Leben begonnen. Seither bin ich irgendwie besser geerdet. Es ist ein wunderbares Gefühl, Mutter zu sein.

Das heisst, du warst während der Aufnahmen zu «Folklore» schwanger. Inwiefern hat sich das auf das Album ausgewirkt?

Ich war viel emotionaler. Es ist sogar vorgekommen, dass ich beim Singen weinen musste. Das passiert mir sonst nie. Vielleicht ist deshalb das Album weicher und verletzlicher geworden als «Whoa, Nelly!». Die Zeit im Studio habe ich übrigens total genossen – es war der perfekte Ort, um schwanger zu sein: Du kannst den ganzen Tag rumsitzen und bist von netten Leuten umgeben.

«Folklore» als Albumtitel lässt an Trachten und Traditionen denken. Was verstehst du persönlich darunter?

Folklore kann alles sein: alte Mythen, Geschichten, Fotos von meinem Vater, aber auch persönliche Erlebnisse. Ich wollte mit dem Album eine universale Interpretation von Folklore schaffen, in der verschiedene Kulturen, Zeitalter, Musikstile und Instrumente ihren Platz haben. So haben wir etwa das Akkordeon genauso benutzt wie die Turntables – insofern kommt das Album als funky Folklore daher.

Der Song «Saturdays» handelt davon, wie du früher mit deiner Mutter in Kanada Hotelzimmer geputzt hast. Wie kommt es dir heute vor, in Fünfsternehotels Interviews zu geben?

Es ist ein seltsames Gefühl. Ich werde niemals vergessen, woher ich komme und mir immer bewusst sein, dass ich aus der Arbeiterklasse stamme und meine Eltern Einwanderer aus Portugal sind. Ein grosser Teil meiner Persönlichkeit basiert auf diesem Bewusstsein.

Info

Nelly Furtado «Folklore» (Universal) erscheint am 24. November.

Deine Meinung