Geplante Öffnung verschiebt sich um eine Woche - Furka-Öffnung verzögert sich
Publiziert

Geplante Öffnung verschiebt sich um eine WocheFurka-Öffnung verzögert sich

Wegen Felsräumungsarbeiten kann der Furkapass nicht wie geplant am Freitag geöffnet werden. Die Passstrasse kann voraussichtlich erst in einer Woche für den Verkehr freigegeben werden.

von
Cheyenne Wyss
1 / 3
Der Furkapass kann voraussichtlich erst in einer Woche geöffnet werden und nicht wie geplant am Freitag. 

Der Furkapass kann voraussichtlich erst in einer Woche geöffnet werden und nicht wie geplant am Freitag.

Kanton Uri
Der Oberalppass ist bereits vollständig geöffnet. 

Der Oberalppass ist bereits vollständig geöffnet.

Kanton Uri
So hat es etwa vor drei Wochen auf dem Gotthardpass ausgesehen.

So hat es etwa vor drei Wochen auf dem Gotthardpass ausgesehen.

Kanton Uri

Darum gehts

  • Der Furkapass kann nicht wie geplant am Freitag geöffnet werden.

  • Grund dafür sind aufwendige Felsräumungsarbeiten.

  • Voraussichtlich in einer Woche soll der Furka für den Verkehr freigegeben werden können.

  • Der Sustenpass könne «mit grosser Wahrscheinlichkeit» aber wie vorgesehen am 25. Juni geöffnet werden.

Die für den Freitag geplante Öffnung des Furkapasses (2431 Meter über Meer) kann nicht eingehalten werden, wie der Kanton Uri am Donnerstag mitteilt. Aufwendige Felsräumungsarbeiten sind der Grund, weshalb die Furka voraussichtlich erst in einer Woche, am 18. Juni, für den Verkehr freigegeben werden kann.

Susten kann «mit grosser Wahrscheinlichkeit» geöffnet werden wie geplant

Laut Mitteilung werde am ebenfalls noch nicht vollständig befahrbaren Sustenpass (2224 Meter) mit dem Einsatz aller Kräfte gearbeitet. Schneefräsen entfernen den meterhoch liegenden Schnee auf dem Abschnitt Sustenbrüggli bis Passhöhe. «Mit grosser Wahrscheinlichkeit kann der Susten als letzter Urner Alpenpass wie vorgesehen am 25. Juni 2021 eröffnet werden», so der Kanton Uri weiter.

«Es ist möglich, dass ein Pass wieder geschlossen werden muss»

Die Termine sind ohne Gewähr und können sich abhängig vom Wetter im Gebirge um bis zu zwei Wochen verschieben. «Es ist möglich, dass bei starkem Schneefall ein Pass wieder vorübergehend geschlossen werden muss», teilte Uri weiter mit.


Aktuelle Infos sind unter www.ur.ch/strasseninfos erhältlich.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

11 Kommentare