Börse: Fussballclub AS Rom mit Rekord-Kurssturz
Aktualisiert

BörseFussballclub AS Rom mit Rekord-Kurssturz

Der Verkauf an ein US-geführtes Konsortium hat die Aktien des italienischen Fussball-Clubs AS Rom am Montag auf Talfahrt geschickt.

Der grösste Tagesverlust in der Vereinsgeschichte von AS Rom ist Tatsache. Der Kurs brach in der Spitze um bis zu 38 Prozent auf 0,72 Euro ein, bevor die Papiere vom Handel ausgesetzt wurden.

Der bisherige Mehrheitsaktionär Italpetroli hatte seinen 67-Prozent- Anteil zum Preis von 0,6781 Euro je Aktie an den US-Geschäftsmann Thomas di Benedetto und die Unicredit verkauft. Im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag ist dies ein Abschlag von 42 Prozent.

Aktien des Erzrivalen legen zu

Nach italienischem Recht müssen die Käufer den restlichen Aktionären der AS Rom nun ebenfalls ein Übernahmeangebot machen. Der hoch verschuldeten Club ist derzeit sechster der ersten italienischen Liga (Serie A).

Di Benedetto hält als Partner in der Firma New England Sports Ventures auch Anteile am US-Baseball-Team Boston Red Sox und am britischen Fussball-Club FC Liverpool. Die Aktien des AS Rom- Erzrivalen Lazio Rom legten sechs Prozent zu.

(sda)

Deine Meinung