Vor dem Freistoss: Fussballer äfft Goalie nach - Traumtor folgt
Aktualisiert

Vor dem FreistossFussballer äfft Goalie nach - Traumtor folgt

Newcastles Steven Taylor nutzt die Vorbereitung zu einem Freistoss dazu, den Stoke-Kepper Asmir Begovic abzulenken. Die Taktik hat Erfolg: Der Ball zappelt kurz darauf im Netz.

von
fbu

Warum eigentlich nicht vor einem wichtigen Freistoss den gegnerischen Goalie etwas ablenken? Das dachte sich wohl Newcastles Steven Taylor, während sich sein Team-Kollege Yohan Cabaye den Ball an der Strafraumgrenze zurechtlegte und der Schiedsrichter mit dem Abstand der Mauer beschäftigt war.

Mehr als eine Minute dauerte es, bis der Freistoss ausgeführt werden konnte – und Taylor nutzte jede Sekunde davon, um vor Stoke-Keeper Asmir Begovic herumzuhampeln. Dieser versuchte sich trotz aller Widrigkeiten auf seinen Job zu konzentrieren.

Es folgt der Traumtreffer

Rechtzeitig zum Schuss seines Teamkollegen verschwand Taylor dann aus der Abseitsposition. Cabaye zog ab und versenkte den Ball haargenau in der oberen Ecke. Ein Traumtreffer, der für Newcastle den Ausgleich zum 1:1 bedeutete. Das Ablenkungsmanöver hatte also funktioniert. Es kam aber noch bitterer für Stoke. Papiss Demba Cissé sorgte in der Nachspielzeit sogar noch für den 2:1-Sieg der Gastgeber.

Götzes frecher Freistoss gegen Hannover

Deine Meinung