Deutsche Kreisliga: Fussballer stirbt nach Kopfballduell
Aktualisiert

Deutsche KreisligaFussballer stirbt nach Kopfballduell

Drama in der letzten Spielminute: Der deutsche Amateurfussballer Gennadi K. ist während eines Matches schwer verunfallt.

von
woz
Grosse Anteilnahme: Auf Facebook würdigt ein Duisburger Fussballclub Gennadi K.

Grosse Anteilnahme: Auf Facebook würdigt ein Duisburger Fussballclub Gennadi K.

Kein Anbieter/Screenshot Facebook

Vier Tage lang haben Ärzte um das Leben von Gennadi K.* gekämpft. Nun ist der Fussballspieler tot – er ist seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. «Am heutigen Vormittag ist er im Kreise seiner Familie verstorben. Er hatte keine Schmerzen und ist friedlich eingeschlafen. Wir alle sind sprach- und fassungslos über den Verlust eines Freundes», heisst es auf einer öffentlichen Facebook-Seite.

Der Spieler des TuSpo Huckingen ist am Sonntag während einer Partie gegen den TSV Heimaterde verunfallt – nur eine Minute vor Abpfiff. Wie die «Bild» berichtet, ist er bei einem Kopfballduell gestürzt. Die Hüfte eines Mitspielers, der ebenfalls zu Boden fiel, prallte gegen seinen Kopf.

Die Folge: Die Halsschlagader des 25-Jährigen riss, zudem erlitt er eine Schädelfraktur. Im Spital wurde der Student sofort operiert und ins künstliche Koma versetzt, aus dem er nicht mehr aufwachte.

*Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung